Katharina Ponnier : LAUTLOS [Gedichte]. Mit Holzschnitten von Franz Hitzler. 1992

Katharina Ponnier : Lautlos [Gedichte]

Orig.-Holzschnitte von Franz Hitzler

München Verlag Kunst & Alltag Edition Jonas, 1992.

Mit einem montierten Holzschnitt auf dem vorderen Buchdeckel,
einem Titelholzschnitt sowie15 ganzseitige und 2 doppelblattgroße Holzschnitte.

Im Druckvermerk von Franz Hitzler signiert.
Exemplar Nr. 22 von insgesamt 30 Exemplaren.

Folio : ca. 52 : 40 cm

Erhaltung : Der montierte Holzschnitt auf dem vorderen Buchdeckel etwas wellig bzw. an den Blattkanten teils leicht gelöst – offensichtlich eine herstellungs- resp. materialbedingte Veränderung (Papier auf Leinen).

Einige Seidenhemdchen vor den Holzschnitten mit feinen vertikalen Fältchen –
sonst in blütenfrischer Erhaltung.

550 EUR





Erhard, Alexander : Geschichte der Stadt Passau. - 2 Bände in 1 Bd. vereinigt. - Passau F. W. Keppler’s Verlag - 1862 und 1864

Alexander Erhard :

Geschichte der Stadt Passau.

2 Bände in 1 Bd.

Passau, F. W. Keppler’s Verlag – 1862 u. 1864

Oktav : 22,5 × 15 cm

Kollation : VIII, 336 S. – VIII, 324 S. – Mit 3 Federlithographien von J. B. Dietenberger
Komplett : Seite für Seite auf Vollständigkeit und Erhaltung geprüft.

Auf dem Spiegel Bibl.-Zettel des Kapuzinerklosters Käppele, Würzburg.
Vorderer Vorsatz mit dem handschriftlichem Eintrag : ad usum simpl. P. Maximiliani, Passau

Ansprechender Halblederband der Zeit (etwas berieben).
Innen teils etwas stockfleckig, die letzten Blätter stärker betroffen.
Das Papier in Bd. 2 von etwas minderer Qualität, deshalb durchgängig leicht gebräunt.
Die Tafeln wohlerhalten. Insgesamt sehr ansprechendes Exemplar

95 EUR





Anton Hotter : Geschichte des Stadt und des Bezirksamtes / für die Schulen zusamengestellt. - Eichstätt, Krüll, 1865

Anton Hotter :

Eichstätt, Geschichte des Stadt und des Bezirksamtes /
für die Schulen zusammengestellt

Eichstätt, Krüll, [1865].

Oktav : 19 × 12 cm
Kollation : IV, 204 Seiten
Komplett : Seite für Seite auf Vollzähligkeit und Erhaltung geprüft.

Schlichter Pappband d. Zeit – Einband etwas berieben.
Rückenbezug oben zu einem Viertel abgerissen (siehe Abb.),
ansonsten lediglich die üblichen Handhabungsspuren.

Der Verfasser war königl. Distriktsschulinspektor und Pfarrer in Wachenzell.

55 EUR





Rolf Walter (Berlin) : Jerusalem / Jeruschalajim. - Photographie, 1996

Rolf Walter (Berlin) :

Jerusalem / Jeruschalajim

Photographie, 1996
24 × 30,5 cm

Klebezettel verso :
Rolf Walter, Xpress Agentur der Fotografen, Berlin, Rykestr. 15

45 EUR





ANTIK EICHSTÄTT : Ankauf : Alte & neuere Bücher, Gemälde und Antiquitäten über Eichstätt, Ingolstadt, dem Altmühltal sowie dem gesamten Bistum Eichstätt. - Unser Antiquariat wurde in Eichstätt 1982 gegründet

Wir kaufen Bücher, Gemälde
und Antiquitäten von/und über Eichstätt, Ingolstadt, das Altmühltal und das gesamte Bistum Eichstätt.

Unser Antiquariat wurde im Oktober 1982 in Eichstätt gegründet.

Wir suchen in Eichstätt für Ausstellungszwecke
SCHAUFENSTER (denkbar sind verschiedenste Größen).
Gerne längerfristig – aber auch als „Pop-up“ für kürzere Zeit (ab ca. 3 Monate Mietlaufzeit).

Vorstellbar wäre für uns auch gut eine Kooperation
mit einem bestehenden Geschäft.

Telefon 08124 – 910 330

Mobil 0160 – 99 55 88 00

Für WhatsApp einfach hier anklicken

Selbstverständlich auch gern Nachricht via Email : joseph@steutzger.de

.
.

Die beigegebenen Bilder zeigen Ausschnitte aus unseren Ausstellungs-Passagen in Wasserburg am Inn (Unter den Arkaden), die wir seit vielen Jahren bespielen.





Card. Gugliemo Massaja OFMCap : I miei trentacinque anni di missione nell'alta Etiopia (Äthiopien). - Rom 1885-1895

Card. Gugliemo Massaja : I miei trentacinque anni di missione nell’alta Etiopia.

12 in 4 Bänden.

Rome / Milano, Tipografia Poliglotta / Tip. Pontif. S. Giuseppe, 1885-1895.

Folio : je 34,5 × 25,5 cm.

Vier gewichtige, dabei stabile/feste Halblederbände der Zeit mit goldgeprägten Rückentiteln.

Rücken u. Buchdeckel etw. fleckig u. beschabt.
Alle Bände durchwegs stockfleckig, teils auch stärker, besonders betroffen jeweils die ersten u. letzten Seiten sowie die beiden Faltkarten.

Einige Titelblätter knittrig.
Titelblatt von Bd. 5 an der unteren Ecke mit Papier angesetzt.

Auf Anordnung des Papstes schrieb er seine Erfahrungen als Missionar in dem Buch „I miei trentacinque anni di missione nell’ alta Etiopia“ nieder, dessen erste Ausgabe 1883 gleichzeitig in Rom und Mailand veröffentlicht wurde und die letzte im Jahr 1895. In dieser Arbeit beschäftigte er sich nicht nur mit dem Fortschritt der Mission, sondern auch mit den politischen und wirtschaftlichen Bedingungen in Äthiopien, wie er sie kannte.

SW : Massaia, Kardinal, Äthiopien, Gallas, Mission, Missionsreise, Ostafrika

275 EUR





Unsere Empfehlung für jedes Wasserburger Haus : Hans Baumgartner: Gleichwie der Inn fliest alls dahin. Wasserburger Lesebuch. - Wasserburger Verlag, Hans Klinger, 1988

Hans Baumgartner (Auswahl/Zusammenstellung) :

Gleichwie der Inn fliest alls dahin
Wasserburger Lesebuch

Hrsg. von der Stadt Wasserburg a. Inn anläßlich der 850-Jahr-Feier, 1988.

Wasserburger Verlag / Hans Klinger [1988].

ISBN 10 : 3980103749
ISBN 13 : 9783980103749

Groß-Oktav. Fester Gewebeband mit Schutzumschlag.

Wir halten immer einige Exemplare in unserem Lager vor –
und legen auch immer eines davon in eines unserer Schaufenster
am Marienplatz 11, 15 oder 19 (Unter den Arkaden)





Rolf Walter (Berlin) : PURIM - Jerusalem/Mea Shearim - Photographie, 1996

Rolf Walter (Berlin) : Mea Shearim

PURIM

Jerusalem / Jeruschalajim
Mea Shearim

Photographie, 1996.
24 × 30,5 cm.

Auf der Rückseite u.a. :
Rolf Walter, Xpress Agentur der Fotografen, Berlin, Rykestr. 15.

45 EUR





Rolf Walter (Berlin) : PURIM - Jerusalem/Herzlberg - Photographie, 1996

Rolf Walter (Berlin) :

PURIM

„Friedhof auf dem Herzlberg“
Jerusalem / Jeruschalajim

Photographie, 1996.
Bildmaß (ohne Rand) : 24 x 30,5 cm.

Auf der Rückseite u.a. :
Rolf Walter, Xpress Agentur der Fotografen, Berlin, Rykestr. 15.

Ein ganz minimaler/kaum merklicher Fingerknick am linken Rand.

40 EUR





Rolf Walter (Berlin) : Jerusalem/Mea Shearim - PURIM. - Photographie, 1996

Rolf Walter (Berlin) : Mea Shearim

PURIM

Jerusalem / Jeruschalajim
Purimfest / Mea Shearim

Photographie, 1996.
Bildmaß (ohne Rand) : 24 x 30,5 cm.

Auf der Rückseite u.a. :
Rolf Walter, Xpress Agentur der Fotografen, Berlin, Rykestr. 15.

Schön erhalten, lediglich an den Seiten etwas (gleichmäßig) gebogen.

35 EUR





Photographie : Hans Purrmann - Dr. Wilhelm Steigelmann. - April 1951

Foto : Hans Purrmann und Dr. Wilhelm Steigelmann. – April 1951

Das Foto wurde wohl im Hause Steigelmann aufgenommen.

18 × 24 cm.

Erhaltung :
Teils mit geringen oberflächlichen Bereibungen, die den Gesamteindruck kaum stören;
rückseitig umlaufend bräunliche Reste eines abgelösten Tesastreifens.

Aus konservatorischen Gründen wurde das vormalige (beiliegende) Passepartout abgenommen,
darauf findet sich die Datierung „April 1951“ sowie der Name des Fotografen : wohl Bücheler.

Aus dem Nachlass der Nachfahren von Dr. Wilhelm Steigelmann,
1902-1986, Kunstmäzen u. Rechtsanwalt aus Rhodt unter Rietburg, Rheinland-Pfalz.

95 EUR





MIETGESUCH : Wir suchen Schaufenster oder evtl. kleinen Laden in EICHSTÄTT - für Ausstellungszwecke

Unser Antiquariat in Eichstätt wurde 1982 gegründet.

Wir suchen in Eichstätt für Ausstellungszwecke
SCHAUFENSTER. Gerne längerfristig – aber auch als „Pop-up“ für kürzere Zeit (ab ca. 3 Monate Mietlaufzeit).
Die Breite des Fensters oder der Fenster sollte wenigstens 2 Meter betragen.

Vorstellbar wäre für uns auch gut eine Kooperation mit einem bestehenden Geschäft.
.
.

Die beigegebenen Bilder zeigen Ausschnitte aus unseren Ausstellungs-Passagen in Wasserburg am Inn (Unter den Arkaden), die wir seit vielen Jahren betreiben.

.
.

Wir kaufen Bücher, Gemälde
und Antiquitäten aus und über Eichstätt, Ingolstadt, dem Altmühltal und dem gesamten Bistum Eichstätt.





Ernst Kreidolf : Blumen-Märchen. - Köln, Schaffstein Verlag, 66. bis 70. Tsd., ca. 1922

Kreidolf, Ernst :

Blumenmärchen

Köln, Hermann Schaffstein, ca. 1925.

66.-70. Tausend.

Kollation : 24 nn. Blätter, 15 ganseitige farblithographische Tafeln, 15 zweifarb. Tafeln,

Orig.-Halbleinenband. Buchdeckel etwas fingerfleckig
und andere leichtere Altersspuren.

Das vordere u. hintere Gelenk mit (gealterten) Klebestreifen gefestigt,
hinten ebenda u. im Gelenk des hintersten Blattes kleine Papierläsuren (s. Abbildungen).
Das Titelblatt gebräunt.

Beiliegend : Verlagsprospekt des Rotapfel-Verlags „Kreidolf Bilder-Bücher“
2 Blätter (= 4 Seiten), gebräunt, randrissig.

Die Fadenheftung ausreichend fest,
wenn auch der Buchblock ein wenig locker in den Gelenken.

Bilderbücher, Kinderbücher

48 EUR





Johann Georg Theodor Gräße (Graesse) : Sachsens Fürsten in Bildern mit geschichtlichen Erläuterungen. - Dresden, C.C. Meinhold und Söhne, 1855

Johann Georg Theodor Gräße (Grässe) :

Königl. Sächs. Hofrath, Director der Königl. Sächs. Porzellan- und Gefäßsammlung
und Bibliothekar Sr. Maj. des höchstsel. Königs Friedrich August

Sachsens Fürsten in Bildern mit geschichtlichen Erläuterungen.

Die Tafeln unten rechts durchnummeriert
und mit „Sächsische Bilderbogen“ bezeichnet.

Dresden, Druck und Verlag der Königlichen Hofbuchdruckerei
von C.C. Meinhold und Söhne, 1855

Folio : 33 × 21 cm
Kollation : 33 Tafeln alt- resp. orig.-kolorierte Holzstiche, tls. eiweißgehöt – komplett;
komplett auch der erklärende Text zu den einzelnen Fürsten.

Arg derangiertes Exemplar :

Ohne Umschlag, vord. Deckblatt mit großen Abrissen sowie stark braunfleckig.
Die letzten 3 Blätter am Unterrand zerschlissen und mit Ausrissen,
durchwegs Eckbeschädigungen bzw. Eselsohren und Wasserflecken (diese eigentl. nur im Text).

Die prächtig altkolorierten Fürstenbilder aber zumeist,
abgesehen von Beschädigungen außerhalb des Bildbereichs, erstaunlich gut erhalten.

Lediglich die 4 Tafeln mit großen Abrissen der Bezeichnung am Unterrand,
1 Tafel mit kleinerem Ausriss am Unterrand, 1 Tafel mit längerem Einriss,
notdürftig dilettantisch mit weißen Papierstreifen gesichert (s. Abb.).

RARUM

265 EUR





Johann Georg Theodor Gräße (Grässe) : Sachsens Fürsten in Bildern mit geschichtlichen Erläuterungen. - Dresden, C.C. Meinhold und Söhne, 1855 (903)

FORTSETZUNG DER ABBILDUNGEN





Adolf Jellinek : Der Talmudjude. - Vier Reden. - Wien, Löwy, 1882-1883

Dr. Ad[olf] Jellinek :

Der Talmudjude.

[Vier] Reden.

Wien, Verlag der Buchhandlung D. Löwy, 1882, 1882, 1882-1883.

Oktav : 20 × 13 cm.
Kollation : 13 S., 1 weißes Bl. – 14 S., 1 w. Bl. – 15 S. – 15 S.
(jede Rede mit eigener Titelei).
Komplett : Seite für Seite auf Vollzähligkeit und Erhaltung geprüft.

Schmales Halbleinenbändchen der Zeit, Buchdeckel berieben. Rücken mit alten, tls. abgeblätterten Klebezettelchen. Die ersten Blätter leicht stockfleckig. Innen durchgängig aufgrund mangelnder Papierqualität gebräunt, ansonsten aber ohne weitere nenennswerte Mängel (keine Risse, Anstreichungen etc.) – Insgesamt in guter Erhaltung.

Biogramm : „Adolf (Aron) Jellinek (geboren am 29. Oktober 1820 oder 26. Juni 1821 in Draslowitz, bei Ungarisch Brod, Mähren; gestorben am 28. Dezember 1893 in Wien) war ein jüdischer Gelehrter, liberaler Rabbiner und bekannter Prediger in Leipzig und Wien. – Er war ein Anhänger der „Wissenschaft des Judentums“ und verfasste zahlreiche Werke zur jüdischen Religionsphilosophie, insbesondere zur jüdischen Mystik, der Kabbala, zur Religionsgeschichte und zur Midraschliteratur. – Jellinek vertrat sowohl in seinen Predigten wie auch in seiner publizistischen Tätigkeit das sich zur deutschen Kulturnation bekennende emanzipierte, sowohl religiös wie politisch liberale Judentum und setzte sich schon früh gegen den aufkeimenden Antisemitismus zur Wehr …“

Nicht zu verwechseln mit der gleichlautenden antisemitischen/antitalmudistischen Hetzschrift von August Rohling (1839-1931 Salzburg), Der Talmudjude (erschienen 1871)

145 EUR





Brigitte Huber : Auf der Suche nach historischer Wahrheit. Carl August Lebschée (1800-1877). Ein Münchner Künstlerleben. - Dölling und Galitz, 2000

Brigitte Huber :

Auf der Suche nach historischer Wahrheit
Carl August Lebschée (1800-1877) -
Ein Münchner Künstlerleben

Verlag Dölling und Galitz, 2000
ISBN 3933374790

28 × 24 cm
254 S., mit 100 Farb- sowie 150 s/w-Abbildungen
Fest gebunden (in absolut frischer Erhaltung/Geschenkexemplar)

“Die erste umfangreiche Dokumentation des bekannten Malers und Kupferstechers Carl August Lebschée, in dessen Bildern der Zauber des biedermeierlichen München und seiner Umgebung festgehalten ist. Auch ein Handbuch für den Kunsthandel, da hier erstmals [neben den Handzeichnungen & Aquarellen] das druckgraphische Werk des Künstlers systematisch erfasst ist.“

15 EUR





Leni Riefenstahl : Korallengärten. - Paul List Verlag, München, 1978 (signiert)

Leni Riefenstahl : Korallengärten

Paul List Verlag, München, 1978
223 Seiten

ISBN 3471785272

Erhaltung : Leinenband. Der Schutzumschlag am Unterrand
mit Tesahinterlegung eines ca. 3 cm langen Einrisses.
Die Glasur des Umschlags herstellungsbedingt auf beiden Seiten streifig (auf der Abb. gut erkennbar).
Am Unterrand, nahe der Tesastelle, der Umschlag zudem etwas hochgebogen.

Auf dem Vortitel von Leni Riefenstahl signiert und datiert :
„Leni Riefenstahl 1978“

65 EUR





[Ludwig Aurbacher] : Ein Volksbüchlein. - München, Lindauer, 1827/1829

Ein Volksbüchlein [in zwei Theilen]

- Erster Theil :
Enthaltend : die Geschichte des ewigen Juden,
die Abenteuer der sieben Schwaben, nebst vielen andern … Historien.
- Probeblätter für Volksfreunde.

München. Bey Michael Lindauer, 1827.
Kollation : 1 Bl. (Frontispiz), VI, 178 Seiten, mit 1 Frontispizlithographie

- Zweiter Theil :
Enthaltend : die Legende von St. Christoph, die Wanderungen des Spiegelschwaben, nebst vielen anderen erbaulichen und ergötzlichen Historien

[Als neuer Titel zusätzlich] : Ernst und Scherz. Eine Sammlung vermischter Erzählungen. Mit einer Abbildung, den schwäbischen Sonn- und Mondfang vorstellend. – Ausgabe für Volksfreunde

München, Jos. Lindauer’sche Buchhandlung (C. Th. Fr. Sauer), 1929.

Kollation : 1 Bl. (Reihentitel), 1 Bl. (Frontispiz), 1 Bl. (unbedruckt), 1 Bl. (Titel), 192 Seiten, mit 1 Frontispizlithographie.

Hübsches Halblederbändchen der Zeit mit goldgeprägtem Rückentitel.

Klein Oktav (17×11 cm). Vorderer Vorsatz mit unwesentl. kleinem Randausschnitt. Der Leihbücherei Stempel „Maria Weiß“ 7x wiederholt. Das Blatt mit den Seiten 121/122 am Oberrand geschickt restauriert. – Das Blatt mit den Seiten 169/179 im Bug mit weißem Papier restauriert, dabei sind einige Wörter verlustig gegangen! Ansonsten in einer ungewöhnlich schönen Erhaltung. Das Buch dürfte wohl kaum ausgeliehen worden sein.

Von einiger Seltenheit.

Biogramm : „Ludwig Aurbacher (* 26. August 1784 in Türkheim, Schwaben; † 25. Mai 1847 in München) war ein deutscher Schriftsteller. Der Sohn eines Nagelschmieds besuchte die Schule in Landsberg am Lech und wollte anschließend eine geistliche Laufbahn einschlagen. 1793 war er Chorknabe in Dießen am Ammersee. Weitere Stationen waren das Benediktinerseminar in München (1795/96) und das Kloster Ottobeuren, in das er nach dem Gymnasialabschluss 1801 als Novize eintrat. Nach der Säkularisation von Ottobeuren lebte er kurz im Kloster Wiblingen, doch verließ er 1803 auch aus gesundheitlichen Gründen den Orden. Nach einer Zeit als Hofmeister beim Stiftskanzler von Weckbecker in Ottobeuren (1804–1808) fand er seine Lebensstellung als Lehrer: Von 1809 bis 1834 unterrichtete er als Professor für deutschen Stil und Ästhetik am Kadettenkorps in München. Sein bekanntestes Werk ist die zweibändige Sammlung von im Volkston verfassten Erzählungen, die 1827–1829 zunächst anonym unter dem Titel Ein Volksbüchlein erschien. Vor allem die dort enthaltenen Geschichten von den Sieben Schwaben wurden populär.
In seinem mittelschwäbischen Geburtsort Türkheim erinnern eine Stube im Sieben-Schwaben-Museum an den Autor. Nach ihm sind die Ludwig-Aurbacher-Mittelschule und die Ludwig-Aurbacher-Straße benannt. „ (Wikip.)

220 EUR





Mannhart, Franz Xaver, SJ : BIBLIOTHECA DOMESTICA : I & II in einem Band gebunden. - Augsburg, Matthaeus Rieger, 1762

Franx Xaver Mannhart SJ : BIBLIOTHECA DOMESTICA / Bonarum artium ac eruditionis studiosorum usui instructa et aperta. – Opus seculi nostri studiis ac moribus accomodatum :

Tom. I : De artibus et scientiis universe, ac de grammatica seu lingua latina
Tom. II : De poesi, ac rhetorica seu eloquentia sacra et profana.

Augsburg, Matthaeus Rieger, 1762

Oktav : 16,5 × 10 cm
Kollation : Band I : 12 Bl., 158 S., 8 Bl. (Index). – Band II : 8 Bl., 126 S., 14 Bl., 212 S., 6 Bl.

Einzelband : I & II (von insgesamt 12 erschienen Bänden).

Fester Franzband d. Zt. mit Rückengoldprägung, zwei roten Rückenschildchen sowie dreiseitigem Rotschnitt. Einband rundum etwas berieben, Oberkante des hint. Buchdeckels mit Druckspuren. Innen teils stockfleckig, einige Seiten etw. eselsohrig. – Insgesamt ansprechendes Exemplar.

Enthält : Abhdlgn. über die Künste, die allg. Wissenschaften, die lat. Sprache – Über die Poesie, Rhetorik u. kirchl. u. weltliche Beredsamkeit.

48 EUR





Marwan R. Buheiry / Leila Ghantus Buheiry : THE SPLENDOR OF LEBANON (Libanon). - New York / Delmar / Caravan Books, 1978

Marwan R. Buheiry / Leila Ghantus Buheiry :

THE SPLENDOR OF LEBANON [Libanon]
Eighteenth- and nineteenth-century artists and travellers.

Delmar/New York, Caravan Books, 1978

ISBN-10 : 088206018X
ISBN-13 : 9780882060187

Brown leather with slipcase
Folio : 50 × 35 cm.
Weight : 5,5 kg.

XXII, 157 illustrations

First Edition.

Deluxe Edition.
Only 1000 copies have been printed.
This volume is No. 412.

Condition :
Back cover slightly rubbed (see arrows on the scan),
slipcase with minimal traces of wear. All in all a very nice copy.

SW: Libanon, Vorderer Orient, Middle East

145 EUR





Auguste Voisin : Vues pittoresques des principaux monuments de la ville de Gand [Gent/Belgien]. - De Wasme - Pletinkx, 1836

Voisin, Auguste :

Vues pittoresques des principaux monuments de la ville de Gand
accompagnées d’une description historique, et d’une notice sur les institutions,
la statistique, le commerce de cette ville.

Bruxelles, De Wasme – Pletinkx, 1836.

Oktav : 27 × 18 cm
Kollation : 97 Seiten, 15 lithographische Tafeln (Ansichten).
Illustré de 15 lithographies. Edition originale.

Komplett : Seite für Seite auf Vollständigkeit und Erhaltung geprüft.

Fester, illustr. Orig.-Pappband.
Einband an den Kanten sowie am Rücken (v.a. oben und unten) stärker bestoßen,
teils repariert. Innen immer wieder stärker stockfleckig.

155 EUR





Fortunatus Hueber : Menologium. - München, J. L. Straub, 1698

Fortunatus Hueber : Die Heiligen und Martyrer des Franziskanerordens.

MENOLOGIUM, Seu Brevis, & Compendiosa Illuminatio, Relucens In Splendoribus Sanctorum, Beatorum, Miraculosorum, Incorruptorum, Extaticorum, Beneficorum, Et quocunque Sanctimoniae, vel Virtutis Fulgore, Illustrium, Singularium, aut Praecellentium Famulorum Famularumque Dei, Martyrum, Confessorum, Virginum, Viduarum, Poenitentium : Ab initio Minoritici Instituti usque ad moderna tempora – Ex Triplici Ordine … Quos Omnes Seraphicus Pater Noster S. Franciscus Ab Assisio In Umbria Luci datus […].

München, J. L. Straub, 1698.

Kollation : 8 Blatt (einschl. Frontispizkupfer), 2402 [richtig 2420] Spalten,
64 Blätter (Indices). – Seite für Seite geprüft.
Bibliographischer Nachweis : VD 17 – 12:118556C

Mit 11 (statt 12) Kupfertafeln.
Es f e h l t der Kupfer für den Monat Dezember.

Dargestellt sind Heilige des Franziskanerordens.
Johann Caspar Guttwein nach Johann Paul Vogel.

Gewichtiger, fester Halblederband der Zeit.
Buchdeckel rundum beschabt). Titelblatt am Unterrand mit unwesentl. kleinen Randausriß sowie stärker angestaubt/gebräunt – auch innen immer wieder, mal mehr mal weniger stockfleckig. – Spalten 2170/2171 am äußersten rechten Oberrand des Satzspiegels mit kleiner alter Restaurierung (einige wenige Buchstabenverluste).

Über den Autor : “Hueber, Fortunatus, Franziskaner, Theologe, geb. 21.11.1639 Neustadt/Donau, gest. 12.2.1706 München. – H. trat 1654 in den Franziskanerorden ein und wurde 1671 Domprediger in Freising. Er war Provinzial, Generaldefinitor und Generallektor und bereiste in seiner Funktion als Generalkommissar die böhmische, ungarische und tirolische Provinz. Als persönlicher Berater stand H. im Dienst des Fürstbischofs Josef Clemens. Er war Verfasser zahlreicher historischer und geistlicher Schriften. Zu seinen Werken gehört u.a. das Mirakelbuch Zeitiger Granat-Appfel Der allerscheinbaristen Wunderzierden In denen Wunderthätigen Bildsäulen Unser L. Frawen (1671).” (DBE).

275 EUR





Michael Ignaz Schmidt : Vollständige REGISTER über die von Michael Ignaz Schmidts herausgegebene Geschichte der Deutschen / zu der in FRANKENTHAL in XII Bänden herausgekommenen ... Sammlung. - Frankenthal, 1784

Michael Ignaz Schmidt :

Geschichte der Deutschen.

Vollständige REGISTER über die von Michael Ignaz Schmidts
herausgegebene Geschichte der Deutschen /
uu der in FRANKENTHAL in XII Bänden herausgekommenen … Sammlung.

Mannheim/Frankenthal, 1786.

Oktav : 18 × 11 cm
Kollation : 400 S. (einige Fehlpaginierungen)
Komplett : Seite für Seite auf Vollzähligkeit und Erhaltung geprüft.

Fester Halblederband der Zeit; rundum etwas berieben.
Der Vorsatz etwas eng an den Titel geklebt (s. Abb.)
Rücken oben (Häubchen) und unten stärker betroffen,
auf dem Vorderdeckel kleine/geschlossene Fehlstelle.

Der Vorsatz alt gestempelt (Franziskanerkloster Bad Tölz).
Insgesamt nur mäßig leichte Altersspuren, gutes Papier, angenehm zu lesen.

Reihe : Sammlung der Besten Schriftsteller, welche die Geschichte, besondere Rechten,
Sitten, und Gewohnheiten der Völker nach ihren Grundsätzen abgehandelt haben.

40 EUR





Neue militärische Zeitschrift : 2 Band (7., 8., 9. Heft). - Wien, gedruckt bei Anton Strauß, 1813

Neue militärische Zeitschrift :

2. Band (7., 8., 9. Heft).

Wien, gedruckt bei Anton Strauß, 1813.

Oktav : 19 × 12 cm.

Kollation :
7. Heft : [1] Bl., 136 S, mit 1 Falttafel (Tafel I)
8. Heft : 111 (1) S., mit 2 Falttafeln (Tafel II u. III)
9. Heft : 128 S., [1] Bl. (Register), mit 2 Tafeln (Tafel II u. III)

Nicht komplett
(überprüft am Digitalisat der Bayer. Staatsbibliothek) :
In Heft 8 fehlt offensichtlich die Tafel I
In Heft 9 fehlt der Falt-Plan u. das Erklärungs-Blatt zur Schlacht bei Molwitz sowie eine Tafel (=Taf. I)

Fester Halblederband d. Zt.
Innen dreifach mit sehr großzügigem Besitzerstempel.
Durchwegs mit arg vielen und extremen (!) Farbstiftanstreichungen sowie altfleckig.
Die Falttafeln etwas unachtsam gefaltet.#

Militaria

48 EUR





Constantinus Hagerer : Tractatus In Rubricas Missalis Romani De Defectibus In Celebratione Misssarum occurrentibus. - Stadtamhof/München, Gastl/Riedl, 1741

Constantinus Hagerer : Tractatus […] de defectibus In celebratione Misssarum occurrentibus.

Tractatus In Rubricas Missalis Romani De Defectibus In Celebratione Misssarum occurrentibus / Ex variis Authoribus collectus . studiosè instructus Per P. F. Constantinum Hagerer, Ord. Min. S. Francisci Reformat. provinciae Bavariae Sacerdotem.

[Über die Fehler, die bei der Feier der Hl. Messe auftreten können].

Stadtamhof, Johann Gastl / München, M. M. Riedl, 1741.

Oktav : 16 × 10 cm
Kollation : 19 [Bl.], 604 S., [15] Bl. (Index/Errata).
Komplett : Seite für Seite auf Vollständigkeit und Erhaltung geprüft.

Halbpergament der Zeit. Die Buchdeckel mit patroniertem Kattunpapier bezogen (berieben/altfleckig). Innen mal etwas mehr mal weniger/kaum stockfleckig, Papier aber immer fest.

Auf dem Spiegel Bibl.-Zettel der Seminarbibliothek St. Willibald, Eichstätt.

85 EUR





Sir Charles Bell : Die menschliche Hand und ihre Eigenschaften. - Aus dem Englischen [...] von Dr. Hermann Hauff. - Stuttgart, Verlag Paul Neff, 1836

Sir Charles Bell :

Die menschliche Hand und ihre Eigenschaften.
Aus dem Englischen […] von Dr. Hermann Hauff.

Reihe : Die Natur / ihre Wunder und Geheimnisse,
oder die Bridgewater-Bücher. – Band 1.

Stuttgart, Verlag von Paul Neff, 1836.

Oktav : 21 × 13 cm.
Kollation : [2] Bl., IV, 196 Seiten, mit 10 lithographischen Tafeln,
am Schluß noch ein Figuren-Register eingebunden.

Pappband der Zeit (etwas berieben und bestoßen, alte Bibl.-Signatur auf dem Rücken).
Papier teils minimal stockfleckig, meist aber frisch/hell.
Titel gestempelt : Kapuziner-Kloster Türkheim (Bayer. Schwaben).
Die nach innen geklappten Tafeln am Zwickel (wie kaum anders möglich)
mit schmalen Knicken (weit außerhalb der Darstellung).

40 EUR





Franz Xaver Mannhart SJ : BIBLIOTHECA DOMESTICA. - Tom. XI / XII - Augsburg, Rieger, 1762

Mannhart, Franz Xaver, SJ. : BIBLIOTHECA DOMESTICA / bonarum artium ac eruditionis studiosorum usui instructa et aperta. – Opus seculi nostri studiis ac moribus accomodatum.

Tom. XI : De re antiquaria graecorum, romanorum, et germanorum.
Tom. XII : Index generalis, peculiaris, et singularis totius operis.

Augsburg, Matthaeus Rieger, 1762.

Oktav : 16,5 × 10 cm
Kollation : XI : [1] Bl., S. 195-674, [30] Bl. – XII : Index Generalis (nicht pag.)

Bd. XI & XII in eins gebunden (insges. erschienen 12 Bde.)

Fester Franzband d. Zt. mit Rückengoldprägung, zwei roten Rückenschildchen sowie dreiseit. Rotschnitt. Einband etwas berieben, innen teils stockfleckig u. leicht wasserrandig. Bl. 1 mit kleinem Eckabriß.

Insgesamt ansprechendes Exemplar.

48 EUR





ANTIQUARIAT ANKAUF & VERKAUF : Alte Bücher bzw. ganze Bibliotheken u.a. in Ingolstadt, Bad Tölz, Tegernsee, Bad Aibling, Starnberg, Baldham, Dachau, Fürstenfeldbruck, Bad Aibling, Rosenheim, Freising

ANKAUF & VERKAUF alte & neuere bzw. aktuelle Bücher (Bibliotheken) in München und Umgebung : u.a. in Bad Tölz, Tegernsee, Wolfratshausen, Starnberg, Bad Aibling, Dachau, Fürstenfeldbruck, Bad Aibling, Rosenheim, Freising, Vaterstetten, Poing, Baldham, Markt Schwaben, Erding, Glonn, Landshut, Vilsbibiburg, Mühldorf, Wasserburg am Inn, Albaching, Griesstätt, Bad Endorf, Breibrunn a. Chiemsee, Gollenshausen, Riedering/Simssee, Rimsting, Gstadt a. Chiemsee, Aschau a. Chiemsee, Seebruck, Traunstein, Trostberg, Haag i. Obb., Hohenlinden, Taufkirchen/Vils, Dorfen, Gars am Inn, Waldkraiburg, Halfing, Amerang, Allershaufsen, Wartenberg/Landkreis Erding, Bad Griesbach, Bad Füssing, Rotthalmünster, Mühldorf

Telefon 08124 – 910 330

Mobil + WhatsApp 0160 – 99 55 88 00

Wir kaufen in der Regel bar.

Wir bieten Ihnen aber auch an, ihre Gemälde und Antiquitäten in KOMMISSION zu verkaufen. – Ein Verkaufsmodell, das wir seit Jahren erfolgreich für beide Seiten praktizieren.
.

Angebot und Geschäftsabwicklung sind für Sie jederzeit transparent, da wir alle Objekte mit offener Preisauszeichnung immer auch auf unseren Seiten im Internet anbieten.
.

Der Vorteil für uns – auch der Vorteil für Sie.

Wir gehen nicht in Vorleistung und können Ihnen deshalb einen deutlich höheren Preis bieten als bei einem direkten Ankauf.

Den Verkaufspreis legen wir in Beratung mit Ihnen in fest.

Wir bringen dazu unsere in 38 Jahren erworbene Kompetenz ein, selbstverständlich unter Hinzuziehung von aktuellen Referenzpreisen, die wir in ständiger Markbeobachtung ermitteln.

Natürlich haften wir vertraglich vollumfänglich für alle uns anvertrauten Antiquitäten.
Bei Verlust oder Beschädigung erhalten Sie denselben Preis, als wäre das Stück verkauft worden.

Die Bilder zeigen
unsere Ausstellungspassagen in Wasserburg a. Inn, Marienplatz 11, 15 & 11
Unter den Arkaden / im Herzen der Stadt

Wir freuen uns über Ihre Nachricht – jederzeit !

Telefon 08124 – 910 330

Mobil + WhatsApp 0160 – 99 55 88 00

Buchankauf in Münchnen, Oberbayern, Niederbayern : Alte Bücher. Wissenschaftliche Bücher. Bibliophile Bücher. Aktuelle Bücher. Bücher mit Original-Graphik. Graphikankauf





ANKAUF & VERKAUF Antiquitäten / Antik / Bücher / Gemälde in München, Eichstätt, Ingolstadt, Erding, Wasserburg am Inn, Prien am Chiemsee, Freising, Dorfen, Mühldorf, Haag in Oberbayern, Erding, Ebersberg, Trostberg, Traunstein, Pfaffenhofen/Ilm

Wir kaufen in der Regel bar. – Wir bieten Ihnen aber auch an, ihre Gemälde und Antiquitäten in KOMMISSION zu verkaufen. – Ein Verkaufsmodell, das wir seit Jahren erfolgreich für beide Seiten praktizieren.
.

Angebot und Geschäftsabwicklung sind für Sie jederzeit transparent, da wir alle Objekte mit offener Preisauszeichnung immer auch auf unseren Seiten im Internet anbieten.
.

Der Vorteil für uns – auch der Vorteil für Sie.

Wir gehen nicht in Vorleistung und können Ihnen deshalb einen deutlich höheren Preis bieten als bei einem direkten Ankauf.

Den Verkaufspreis legen wir in Beratung mit Ihnen in fest.

Wir bringen dazu unsere in 38 Jahren erworbene Kompetenz ein, selbstverständlich unter Hinzuziehung von aktuellen Referenzpreisen, die wir in ständiger Markbeobachtung ermitteln.

Natürlich haften wir vertraglich vollumfänglich für alle uns anvertrauten Antiquitäten.
Bei Verlust oder Beschädigung erhalten Sie denselben Preis, als wäre das Stück verkauft worden.

Die Bilder zeigen
unsere Ausstellungspassagen in Wasserburg a. Inn, Marienplatz 19 & 11
Unter den Arkaden / im Herzen der Stadt

Wir freuen uns über Ihre Nachricht – jederzeit !

Telefon 08124 – 910 330

Mobil + WhatsApp 0160 – 99 55 88 00

Buchankauf/Alte Bücher/Wissenschaftliche Bücher/Bibliophile Bücher/Bücher mit Original-Graphik Graphikankauf – Gemäldeankauf






Weiter Weitere Bücher Weiter