Bibel-Prachausgabe (Pattloch-Bibel ): Die Heilige Schrift des Alten und Neuen Testaments

Bibel-Prachausgabe : Die Heilige Schrift des Alten und Neuen Testaments

Vollständige Ausgabe nach den Grundtexten übersetzt
und herausgegeben von Prof. Dr. Vinzenz Hamp, Prof. Dr. Meinrad Stenzel und Prof. Dr. Josef Kürzinger.

Pattloch-Verlag, 3. Auflage 1980.
ISBN : 3 557 0.44017
Exemplar Nr. 794

31 × 21 × 9 cm

Prachtbibel : Nummerierte Ausgabe.

Gewichtiger Halblederband, Buchdeckel Holz mit Metallrelief.
Metallbeschläge (Patinierung v.a. auf dem Vorderdeckel deutlich berieben).

Erhaltung : Der Lederrücken sowie der dreiseitige Goldschnitt etwas berieben bzw. leicht fleckig.
Das Vortitelblatt gering wellig; dabei insgesamt in schöner, frischer Erhaltung.

Für Alter und Echtheit garantieren wir!
Versand innerhalb Deutschlands kostenlos.
Eine sorgfältige und sichere Verpackung ist selbstverständlich.

115 EUR





Sammelband u.a.: Johann Geilfus: Opusculum Politicum. - Tübingen, 1628

1] Johann Geilfus :

Opusculum Politicum : In quo Civilis Et Architectonica Prudentia, succincte proposita, exhibetur /
Cura Johannis Geilfusi[i] Organi Aristotelici Professoris Tubing.
In fine addita est, Dan. Heinsii, de Servitute Naturali, accurata epistola

Tübingen. 1628

Duodez : 12,5 × 7,5 cm
Kollation : 198 (+1 Corrigenda) Seiten

.
.

Beigebunden :

2] Christoph Haliaeetus
De imperii et magistratus institutione, augmine, diminutione, restitutione & conservatione aphorismi brevißimi (1620)

Lipsiae : J. Jansonius Dan, 1620
Kollation : 48 ungez. Seiten
Komplett : Seite für Seite auf Vollständigkeit und Erhaltung geprüft.

.
.

3] Justus Lipsius :
Iusti Lipsi Politicorum Epitome
coagmentata a Theodoro Simone Vahel & c. Serenissimi Ac reverendissimi Archiducis Caroli &c.
Episcopi Brixensis & Vratis: a latinis Secretatio

Nissae/Neisse,
excudebatur per Augustinum Gründer, 1616

Kollation : 94 ungez. Seiten
Komplett : Seite für Seite auf Vollständigkeit und Erhaltung geprüft.
……………………………
.
.

4] Johann Wilhelm von Rövenstrunck, :
Cum deo discursus politicus geminus: qui est de statu rerum publicarum tum generali tum speciali.

Herborn, 1612

Kollation : 84 Seiten
Komplett : Seite für Seite auf Vollständigkeit und Erhaltung geprüft.

5] Inkomplett : Synopsis / Doctrine Politicae
70 Seiten (beginnt erst mit S. 3)
.
.

Ganzpergamentbändchen d. Zt.
Bindebänder fehlen, Deckel teils verfärbt;
hinterer Innendeckel und Vorsatz angegraut, jedoch nicht schimmelig.
Innen durchgängig etwas gebräunt, aber immer gut leserlich.

Für Alter und Echtheit garantieren wir!
Versand innerhalb Deutschlands kostenlos.
Eine sorgfältige und sichere Verpackung ist selbstverständlich.

95 EUR





Theodorus Corbeius: Pharmacia Simplicium Et Compositorum Bipartita - Schönwetter, 1656

Theodorus Corbeius (Corvey) :

Pharmacia Simplicium Et Compositorum Bipartita :
In qua Vegetabilia, Animalia Atque Mineralia In Medicina Usitatiora Ex Authoribus Medicinæ celeberrimis, tam Veteribus quam Recentibus propria observatione describuntur & ad Affectus corporis humani applicantur; Omnibus Tam Medicinae Doctoribus, Et Studiosis, Quam Phamacopaeis [sic!] Utilissima.

Frankfurt (Main), Johann Gottfried Schönwetter (Schönwetterus), 1656

21 × 18 cm.
Kollation : [3] Bl. (gest. Titel v. Matthäus Merian), 672 Seiten.
Komplett : Seite für Seite auf Vollständigkeit und Erhaltung geprüft.
Bibliograph. Referenz : VD17 29:732957A

Fester, ansprechender Ganzlederband d. Zt.
Vortitel im Bug rissig und in älterer Zeit dort geklebt.
Die beiden folgenden Blätter der Titelei etwas randrissig, teils mit Japan verstärkt.
Ansonsten innen Papierbräunung (v.a. im mittleren Bereich des Buchblocks) und kleinere Altersspuren, z.B. (unwesentl.) Papierknicke in 25 Blättern (Ss. 457-504) – bei der letzten Abb. gut zu erkennen.
Insgesamt gutes Exemplar.

Zur Abbildung 1 : Aus konservator. Gründen wurde das Blatt vor dem gestoch. Titel nicht ganz zur Seite gelegt,
selbstverständl. lässt es sich ganz zum Bug hin umlegen.

Aus lokalhistorischer Sicht über den Bürgermeister, Arzt und Pharmazeuten der Stadt Herford s.
file:///C:/Users/joseph/Downloads/HF2015-06-18.pdf

Selten!

495 EUR





Berthold Auerbach : Gesammelte Schriften - Cotta, 1857-1858

Berthold Auerbach’s gesammelte Schriften

Erste, neu durchgesehene Gesammtausgabe

19 (von 20) Bänden, es f e h l t Band 3

Stuttgart und Augsburg, J.G. Cotta’scher Verlag, 1857-1858

Mit einem Frontispizporträt (Stahlstich) in Bd. 1,
in der Abb. vom Seidenhemdchen überdeckt.

Feste, marmorierte Pappbändchen der Zeit.
Ein Rückenschildchen mit größerem Abriss, die Buchdeckel an den Vorderkanten bestoßen (s. Abb.).
Das Papier ungewöhnlich frisch, nur einige wenige Vorsätze gering stockfleckig.

Berthold Auerbach, eigentlich Moses Baruch Auerbacher
(1812 Nordstetten, heute Ortsteil von Horb – 1882 Cannes).
Einer der internat. bekanntesten deutschen Erzähler (Bürgerl. Realismus) des 19. Jhs., bekannt v.a. durch die „Schwarzwälder Dorfgeschichten“.

Versand innerhalb Deutschlands k o s t e n l o s.
Eine sorgfältige und sichere Verpackung ist selbstverständlich.

85 EUR





Hamburgisches Magazin, 13. Band (1.-6. Stück), 1754

Hamburgisches Magazin, oder gesammelte Schriften,
aus der Naturforschung und den angenehmen Wissenschaften überhaupt.

Hamburg und Leipzig, bey Georg Christ. Grund und Adam Heinrich Holle, 1754.

13. Band, erstes Stück
112 Seiten, mit einem Noten-Doppelblatt („Tarantella“)

13. Band, zweites Stück
S. 113-223 (+ 1 Seite, Inhaltsverz.)

13. Band, drittes Stück
Titelblatt, S. 227-335 (+1 S., Inhalt)

13. Band, viertes Stück
Titelblatt, S. 339-447 (+1 S., Inhalt)

13. Band, fünftes Stück
S. 451-559 (+1 S., Inhalt)

13. Band, sechstes Stück
Titelblatt, S. 563-656
16 unpag. Seiten (Gesamt-)Register der merkwürdigsten Sachen)

In sich komplett : Seite für Seite gezählt/geprüft.

Deutliche Erhaltungseinschränkungen :

Ganzlederband der Zeit, Oberschnitt alt, mit gitterartig geführten Federstrichen ‚verziert‘.
Rücken schief gedrückt, vorderer Buchdeckel stärker gebogen, hinterer Deckel mäßig (in der Abb. nicht vollumfänglich erkennbar).

Beide Vorsätze übersät mit Federübungen.
Quer über das (knittrige) Falt-Notenblatt Rest eines abgelösten Tesastreifens.
Anders als der Einband sowie die deutlichen Altersspuren der vorderen und hinteren Seiten vermuten lassen würden,
ist das Exemplar ansonsten in durchaus passabler, gut lesbarer Erhaltung.

Inhalt u.a.: Über den Biß der Tarantul (Tarantel) – Theodor Thorkelsohn Widalin, Abhandlung von den Isländischen Eisbergen – Johann Lorenz Withof, Anatomie des menschlichen Haares – Smith, Nachricht von einem neuen Mikrometer – Neue physikalische Anmerkungen über die Art das Getreide zu erhalten – Schmersahl, Abhandlung von der Tuberose – Anekdoten/Anmerkungen über Christina, Königin von Schweden

98 EUR





Karl Röttel : Das Hochstift Eichstätt. Grenzsteine, Karten, Geschichte, 1987

Karl Röttel :

Das Hochstift Eichstätt. Grenzsteine, Karten, Geschichte

Verlag Donau Courier, 1987
ISBN: 3920253191
Großoktav : 24 × 17 cm.

344 Seiten, mit reichem Bild- bzw. Kartenmaterial.

Orig.-Kartoniert, gelegentlich dezente Bleistiftstrichlein am Rand,
insgesamt gutes/ordentliches Exemplar.

[SW : Bistum Eichstätt, Altmühltal, Berching, Plankstetten, Dollnstein, Kipfenberg, Neumarkt/Oberpfalz …]

.

Versand innerhalb Deutschlands k o s t e n l o s.
Eine sorgfältige und sichere Verpackung ist selbstverständlich.

(verkauft)





Missale Caecutientium / Editio quarta. - Ratisbonae, 1921

Missale Caecutientium / Editio quarta

Regensburg, Pustet, 1921

Folio : 37 × 26 cm

Fester Orig.-Ganzleinenband,
mit Blattweisern (seitl. u. am Unterschnitt) sowie dreiseit. Rotschnitt
Vorsätze u. erste Blätter sehr gering stockfleckig, sonst sehr frisches, wohl wenig benutztes Exemplar.

Messbuch für Sehbehinderte

Versand innerhalb Deutschlands k o s t e n l o s.
Eine sorgfältige und sichere Verpackung ist selbstverständlich.

85 EUR





Adolf Böttger (1815 Leipzig-1870 Gohlis): Brief, eigenhändig

Adolf Böttger (1815 Leipzig-1870 Gohlis) :

Eingenhändiger Brief mit Unterschrift, am 13. Juli, o.J.,
Adressat unbekannt.

„Sie hatten neulich die Güte, mir auf meine mündliche Bitte die Thomas Moorus Mittheilungen (sic) über Byron (letzten 3 Bände) zu kurzem Gebrauch zu versprechen … / Ergebenst Ihr Adolf Böttger“

12 × 21 cm.
Das Blatt ungleichmäßig beschnitten.

Biograpie : „Adolf Böttger (* 21. Mai 1815 in Leipzig; † 16. November 1870 in Gohlis, heute Leipzig) war ein deutscher Lyriker, Dramatiker und Übersetzer. Er gilt als ein „vergessener Poet der Romantik“. Böttger übersetzte die Werke von Lord Byron und John Milton ins Deutsche.
Um 1844 gehörte er zu dem Kreis von Leipziger Persönlichkeiten, die sich mit Robert Schumann regelmäßig in der Restauration ‚Zum Kaffeebaum‘ traf. Schumanns Frühlingssinfonie entstand inspiriert von einem frischen, heiteren, optimistischen Frühlingsgedicht von Adolf Böttger“ (Wikip. 24.1.24). – Siehe auch ADB 3 (1976)

55 EUR





Karl Kugler : Die Altmülalp, das heißt : das Altmühltal [...], Reprint im Verlag Joseph Steutzger, Eichstätt

Karl Kugler :

Die Altmülalp das heißt :
das Altmühltal mit dem Flußgebiete innerhalb seines Berglandes, topographisch, historisch und landschaftlich dargestellt. – Mit Zeichnungen von Gustav Schröpler

Unveränderter Nachdruck der Orig.-Ausgabe : Ingolstadt, bei Krüll, 1868

Eichstätt, Verlag Joseph Steutzger, 1983
2 Bl., VIII, 223 Seiten, 2 Bl., 9 Tafeln.
Oktav : 19 × 13 cm.

Mit 9 Ansichten auf separaten Tafeln (Kelheim, Randegg, Riedenburg, Beilngries, Berching, Kipfenberg, Eichstätt, Pappenheim, Wellheim) – dazu Textabbildungen (Solnhofen, Dollnstein, Weltenburg, Felsenhäusl, Schloß Prunn, Dietfurt, Kloster Plankstetten).

Orig.-Ganzleinenband mit Goldprägung.
Kleiner/schwacher Fleck auf vord. Buchdeckel – sonst frisches Exemplar.

In unserem Magazin liegen auch noch einige wenige
verlagsfrische Exemplare in Orig.-Folie : 35 EUR

Versand innerhalb Deutschlands k o s t e n l o s.
Eine sorgfältige und sichere Verpackung ist selbstverständlich.

17 EUR





Adolphus Brachelius: Historiarum Nostri Temporis [...], Köln, Kinckius, 1652

Brachelius, Adolphus :

Historiarum Nostri Temporis Authore Adolpho Brachelio
Editio Secunda : In duas partes divisa.

Coloniae : Joh. Ant. Kinckius, 1652

Der Kupfertitel (abweich.) : Historia Nostri temporis rerum Bello et Pace Per Europam atq[ue] in Germania maxime gestarum Ab anno 1618. usq[ue] ad annu[m] 1653 [!]Ex optimis et probatißimis huius saeculi scriptoribus, per seriem annorum ordine distributa.

Als Berichtszeitraum wird ‚bis 1653‘ genannt,
dabei lag das Werk bereits 1652 im Druck vor –
In vorliegendem Exemplar mit Tinte berichtigt.

Oktav : 16 × 10 × 6 cm.
Kollation : [8] Bl. (einschl. gest. Kupfertitel) 370 Seiten, [15] Bl. (Index) –
Pars posterior : [4] Bl., 216 Seiten, [20] Bl. (Index).

Insgesamt mit 89 Portrait-Kupferstichen.
Komplett : Seite für Seite auf Vollständigkeit und Erhaltung geprüft.

Fester Ganzpergamentband der Zeit, stärker altfleckig, die Schließbänder fehlen,
Hinterer Buchdeckel innen (Spiegel) mit unwesentlichen Wurmgängen.
Pergamentstreifen vorne lose (ohne Einfluss auf die Festigkeit der Bindung, s. Abb).
Vereinzelt wasserrandig, Papier teils etwas gebräunt sowie an den Rändern meist gering stockfleckig. Gelegentlich auch leichte Randläsuren (s. u.a. Abb. mit Pfeil). – Das Portrait des Hzgs. Bernhard von Sachsen-Weimar mit einer Bereibung am linken Auge (offensichtl. eine mutwillige ‚Verletzung‘ durch einen Vorbesitzer).

.

Für Alter und Echtheit garantieren wir!
Versand innerhalb Deutschlands frei.
Eine sorgfältige und sichere Verpackung ist selbstverständlich.

245 EUR





Holz AK : Karte an Hans Ganser/Wasserburg/Inn (von seinem Bruder Franz), 1912

Holz AK :
Gruß- bzw. Spaßkarte von der Bayerischen Gewerbeschau München, 1912.
Gesendet von Franz(l) Ganser an seinen Bruder Hans Ganser in Wasserburg

Der unfreiwillig „hellseherische“ Spaßspruch auf der Karte,
zwei Jahre vor Ausbruch des 1. Weltkrieges :
„O’mei o’mei a‘ Gewehrbeschau / da gibts / an Krieg“

Wasserburgensium

Alter und Echtheit garantiere ich.
Der Versand innerhalb Deutschlands ist k o s t e n l o s.
Eine sichere & sorgsame Verpackung ist selbstverständlich.

35 EUR





Ankauf : Bücher über Wasserburg am Inn (mit Altlandkreis)

.
.
Wir kaufen alte & neuere Bücher (auch Kleinschriften & Kuriosa) mit Bezug zu Wasserburg am Inn.

Selbstverständlich sind wir auch an ganzen Bibliotheken interessiert -.
aus verschiedensten Gebieten und Zeitaltern (15.-21. Jahrhundert)

Anbei ein paar Schnappschüsse in unsere Ausstellungsfenster
in Wasserburg am Inn, Marienplatz 11, 15 & 19 (Unter den Arkaden)





Kartenspiel : Kohlenklau-Quartett, ca. 1942/1943

Kartenspiel :

Kohlenklau-Quartett, ca. 1942/1943

1 Blatt : Erklärung des Spiels
1 Blatt : „Der Kohlenklau“ (Schwarzer Peter)
8 × 4 Karten (32 Karten)
Kohleveredelung, Kohleverfeuerung, Kohlenkunststoffe,
Industriekohle, Kohlegewinnung, Kohleverwandlung, Kämpfende Kohle, Kohlenwunder.

Insgesamt 34 Karten

Erhaltung :
- Es f e h l t die Orig.-Hülle,
sonst das Quartett in sich komplett, wie aus dem Blatt mit der Erklärung hervorgeht.

- 1 Karte mit starker/deutlicher Knickspur (auf der Rückseite dabei schwächer merklich)
- 1 Karte rückseitig unbedruckt (s. Pfeile in der Abb.) – ansonsten leichte/übliche Gebrauchsspuren.

1944 wurde das Quartett wohl nochmals aufgelegt.

„Das Kohlenklau-Quartett bestand aus insgesamt 8 Quartetts. Zusätzlich gab es noch eine Kohlenklau-Karte, die den Schwarzen Peter ersetzte und die Spielanleitung. Als Zugabe lag dem Spiel noch eine Kalenderkarte für das Jahr 1944 bei. Das Spiel selbst enthält bis auf die Spielanleitung keine Hinweise zum Energiesparen. Aber der Kohlenklau war natürlich den Kindern als kohlenhungriger Bösewicht bestens bekannt. Seine Warnungen, mit den knappen Ressourcen sparsam umzugehen, waren so selbst im Spiel präsent. Die acht Quartetts befassten sich jeweils mit einem Thema der Kohlenverarbeitung oder Kohlenanwendung. Das Thema der jeweiligen Karte wurde in einem kurzen Text auf der unteren Hälfte der Karte erklärt.“ (Bund der Energieverbraucher, s. www.energieverbraucher.de)

Anders als zu vermuten wäre, sind auf den Karten keine Symbole des Dritten Reiches zu sehen -
auch keine antisemitische Propaganda.

Für Alter und Echtheit garantieren wir!
Versand innerhalb Deutschlands k o s t e n l o s.
Eine sorgfältige und sichere Verpackung ist selbstverständlich.

48 EUR





Felix Mader: Die Kunstdenkmäler der Stadt Eichstätt, 1924 (Originalausgabe)

Felix Mader (Bearb.) :

Kunstdenkmäler der Stadt Eichstätt
Mit Einschluß der Gemeinden Marienstein, Wasserzell und Wintershof

Reihe : Die Kunstdenkmäler von Bayern – Die Kunstdenkmäler von Mittelfranken

München, Oldenbourg Verlag, 1924
Original-Ausgabe

Groß-Oktav : 26 × 20 cm
Kollation : VI, 786 S., 3 Bl., 74 Tafeln, 612 Abb. im Text, 1 Lageplan

Fester, gewichtiger Orig.-Ganzleinenband.

Aufgrund der Schwere ist der Buchblock – wie eigentl. beinahe immer – etwas gebogen
Die Vorsatzblätter (v.a. vorne, s. Abb..) stark stockfleckig -
sonst jedoch innen ordentlich, auch kein Feuchtigkeitsgeruch etc.

Mehrere Exemplare (in unterschiedlichen Erhaltungszuständen) auf Lager.

.

Versand innerhalb Deutschlands k o s t e n l o s.
Eine sorgfältige und sichere Verpackung ist selbstverständlich.

25 EUR





Kaspar Brunhuber : Zur Geschichte des Medizinalwesens der Stadt Wasserburg, 1925

Kaspar Brunhuber (Stadtarchivar) :

Zur Geschichte des Medizinalwesens der Stadt

Wasserburg am Inn, Druck, Friedrich, Dempf,1925.

Schmales Heft in Oktav.
16 Seiten, Papier gebräunt.

„Seit 1905 bis zum Jahr 1930 zeichnete der Stadtarchivar Prof. Kaspar Brunhuber
für die Ordnung und Forschung im Archiv Wasserburgs verantwortlich“
(s. www.wasserburg.de/stadtarchiv/das-archiv/archivgeschichte?type=98)

(SW: Wasserburgensien)

Kein Versand.
Gern Abholung in Wasserburg am Inn, Marienplatz 19 – Stadtmitte / Unter den Arkaden.
:
:

JOSEPH STEUTZGERCHIEMGAU-ANTIQUARIAT
WASSERBURG AM INN (AUSSTELLUNGSPASSAGEN)
ANKAUFVERKAUFKOMMISSION
ANTIQUARISCHE BÜCHERGRAFIKGEMÄLDE

5 EUR






Weiter Weitere Bücher Weiter