Johann Gottfried Pahl: National-Chronik der Teutschen. Eine politische Zeitung, 1804

Johann Gottfried Pahl (Hrsg.) :

National-Chronik der Teutschen.
Eine politische Zeitung, [Jahrgang] 1804

2. Jahreshälften in 1 Band

Ellwangen, bey Johann Georg Ritter

21 × 18 cm.
Kollation : [3] Bl. 208 S. – Beginn 2. Jahreshälfte – [2] Bl., S. 209-416 S.
Komplett : Seite für Seite auf Vollständigkeit und Erhaltung geprüft.

Typischer grauer, schlichter, aber fester Pappband d. Zt.
Vord. Vorsatz mit größerem Eckausschnitt, Titelblatt etw. fleckig.
Etwa die ersten 100 S. vom unachtsamen Buchbinder oben schief beschnittten (ohne Textverlust).
Insgesamt gutes, ordentliches Exemplar. Kräftiges, sauberes Papier.

Johann Gottfried Pahl – ab 1832 von Pahl – (1768 Aalen – 1839 Stuttgart), württembergischer Publizist und Schriftsteller, evangelischer Geistlicher, Historiker und Politiker, gilt als einer der bedeutendsten Autoren der Spätaufklärung in Württemberg.

[Abweich. Titel : Nationalchronik der Deutschen]

85 EUR





Natter, G. Tobias: Rabbiner, Bocher, Talmudschüler - Bilder des Wiener Malers Isidor Kaufmann

G. Tobias Natter (Hg.) :

Rabbiner, Bocher, Talmudschüler.
Bilder des Wiener Malers Isidor Kaufmann, 1853-1921

Wien, Hrsg. vom Jüdischen Museum, 1995.

Quart : 27 × 27 cm
371 Seiten, mit zahlr. Abb., teils in Farbe.
ISBN 3901398015

Gewichtiger Katalog zur Ausstellung im Jüdischen Museum, Wien.

Fest gebunden (noch in Orig.-Folie – verlagsfrisch) / Case bound (as new).

Zweisprachige Ausgabe: Deutsch/Englisch. – Bilingual : English and German language.

Enthält : G. Tobias Natter, ‘Geschreibsel und Zuckerwasser’ Verklärung und Standpunkte bei Isidor Kaufmann / ‘Scribblings and Sugared Water’ Glorification and Positions in the Work of Isidor Kaufmann, R. Cohen, Nostalgie und die ‘Rückkehr ins Ghetto’. Ein kulturelles Phänomen in West- und Mitteleuropa / Nostalgia and ‘Return to the Ghetto’. A Cultural Phenomenon in Western and Central Europe, Yoram Kaniuk, Kunst und Jüdische Identität / Art and Jewish Identity, Bernhard Purin, Isidor Kaufmanns kleine Welt. Die ‘Gute Stube’ im Wiener Jüdischen Museum / Isidor Kaufmann’s Little World. The ‘Sabbath Room’ in the Jewish Museum of Vienna, Felicitas Heimann-Jelinek, Aus der Schabbatstube / Inventory of the Sabbath Room. – Judaica

Mehrere Exemplare am Lager.

40 EUR





[Markgraf Ernst Friedrich v. Baden-Durlach]: Christlichs Bedencken ... über von den evangel. Theologen erweckten strittigen Artikel, 1599 (sog. Stafforter Buch)

Christlichs Bedencken
vnd erhebliche wolfundirte Motiuen Deß Durchleuchtigen Hochgebornen Fürsten vnnd Herrn Herrn Ernst Friderichen Marggrauen zu Baden vnd Hochberg …

Welche jhre Fürst. Gn. biß dahero von der Subscription der Formulae Concordiae abegehalten auch nachmaln dieselbige zu vnderschreiben bedenckens haben: Sambt ihre F. G. Confession und Bekandtnuß uder etliche von den Evangelischen Theologen erweckte strittige Artickel

In der hier vorliegenden calvinistischen Bekenntnisschrift wird aufgezeigt, weshalb der Markgraf Ernst Friedrich von Baden-Durlach die lutherische, anti-calvinistische Konkordienformel von 1577 nicht zu unterzeichnen kann.
.

„Der Begriff ‚Stafforter Buch‘ umfasst zwei Druckschriften, die 1599 erschienen und nach dem Druckort Schloss Staffort, die gemeinsame Bezeichnung „Stafforter Buch“ erhielten. Der erste Teil hat den Titel „Christlichs Bedencken und erhebliche wolfundirte Motiven deß Durchleuchtigen Hochgebornen Fürsten unnd Herrn Herrn Ernst Friderichen Marggraven zu Baden und Hochberg …

[Der] zweite Teil, der mit einer zusätzlichen Einleitung auch gesondert gedruckt und 1601 nochmals in Heidelberg aufgelegt wurde, trägt den Titel: „Kurtze vnd Einfeltige ausser Gottes Wort vnd der Alten Christglaubigen Kirchen gestalte Bekandnuß …“ (s. die im vorlieg. Exemplar am Ende angebundene Schrift***, vgl. Wikipedia).

Angebunden :

Des Durchleuchtigsten Hochgebornen Fürsten und Herrn, Herrn Ernst Friderichen Marggraven zu Baden und Hochberg, Landtgraven zu Sausemberg, Herrn zu Röteln und Badenweiler etc. wolgegründte und satte ableinung der durch die Theologen deß Würtenbergischen Consistorij zu Stuttgarten wider Ihrer F. Gn. Christliches Bedencken

Neustadt an der Hardt, 1601

Kollation : [6] Bl., 292 Seiten (2 Bl. der Vorrede irrtüml. erst am Ende eingebunden)
Komplett : Seite für Seite auf Vollständigkeit und Erhaltung geprüft.
Bibliographische Referenz : VD17 12:109313U

.

Angebunden :

Des Durchleuchtigen Hochgebornen Fürsten und Herrn/ Herrn Ernst Friederichen/ Marggraven zu Baden und Hochberg … Kurtze und Einfeltige/ ausser Gottes Wort und der Alten Christglaubigen Kirchen/ gestalte Glaubens Bekantnuß : nach welcher/ Als nach einer Richtschnur/…

Heidelberg, 1601

Kollation : [4] Bl., 212 Seiten + Angebunden : Kurtzer Beweiß, das … des … Fürsten Christliche Confession in dem großen Tübingeschen Buch nicht wiederlegt [1] Bl., 49 (1) S.
Komplett : Seite für Seite auf Vollständigkeit und Erhaltung geprüft.
Bibliographische Referenz : VD17 1:081072Y

.

Erhaltung :

Blindgeprägter, flexibler Schweinslederband.

Die Buchdeckel in den Ecken etwas mürbe (aber ausreichend fest, keine Folgeschäden zu erwarten),
die Spiegel von den Einbänden teils gelöst, die Lederumschläge ebenda locker/lose.

Die ersten Blätter an den oberen Ecken mit Japan verstärkt.
Ca. die ersten 30 Seiten wasserrandig.
Teils unwesentl. Wurmgänge, ohne Textverlust,
einige unwesentl. Blattrandschäden, vereinzelt eselsohrig.
Wenige alte Tintenanstreichungen.
Gering stockfleckig.

Insgesamt gutes Exemplar, großzügiger Druck.

2400 EUR





Alexander Kaufmann : Mainsagen - Aschaffenburg, Carl Krebs, 1853

Alexander Kaufmann (gesammelt und herausgegeben) :

MAINSAGEN
Mit einem Titelkupfer von August Lucas

Aschaffenburg, Verlag Carl Krebs, 1853.

Duodez : 14 × 10 cm.
Kollation : VIII, XX (Vorrede), 276 S.
Komplett : Seite für Seite auf Vollständigkeit und Erhaltung geprüft.

Sehr hübsches, festes, blind- u. goldgepägtes Orig.-Ganzleinenbändchen
mit Rundgoldschnitt (Klebeetikett: Buchbinder J. Bachmann, Berlin).

Rücken minimal schiefgelesen u. gering berieben.
Festes Papier, teils leicht stockfleckig, geradezu „malerischer“ feiner Altersschmelz.
Der Titelkupfer („Der Rodenstein“) unter Seidenhemdchen. Feines Wappen(exlibris) auf dem vord. Spiegel.

Franz Alexander Kaufmann, auch Kauffmann (1817 Bonn – 1893 Wertheim), Schriftsteller und Archivar.

August Lucas (1803 – Darmstadt – 1863), Grafiker u. Landschaftsmaler der Romantik.

(reserviert)





Johann Conrad Grübel : Grübels Gedichte in Nürnberger Mundart, 1803

Johann Conrad Grübel :

Grübels Gedichte in Nürnberger Mundart, 1803

Oktav : 18 × 10 cm.
Kollation : 224 Seiten, mit einem Titelkupfer sowie einer Kupfertafel.
Komplett : Seite für Seite auf Vollständigkeit und Erhaltung geprüft.

Festes Pappbändchen der Zeit, mit Buntpapierbezug (sog. Rieselmarmor).
Einbandbezug v.a. am Rücken sehr stark abgeschabt.
Innen teils etwas altfleckig, insgesamt aber sehr passabel.

(reserviert)

28 EUR (reserviert)





Unsere Antiquitäten- & Kunst-Ausstellung Wasserburg am Inn / Unter den Arkaden

Die Bilder zeigen Ausschnitte aus unseren Ausstellungspassagen in Wasserburg a. Inn, Marienplatz 11, 15 & 19 – Unter den Arkaden / im Herzen der Stadt

Wir zeigen im ständigen Wechsel : Alte & moderne Gemälde, Dekorative Grafik, Künstlergrafik, antiquarische & neuere Bücher, Teppiche/Kelims, Gläser, Keramik/Porzellan, Sakrales, Gemälderahmen/Grafikrahmen, Silber, Volkskunst sowie Kuriosa und Design.

IMMER AUCH ANKAUF VON ANTIQUITÄTEN, GEMÄLDEN & BÜCHERNAUCH CURIOSA
WIR ÜBERNEHMEN GANZE NACHLÄSSE UND SAMMLUNGEN.

Wir freuen uns über Ihre Nachricht – jederzeit:

Telefon 08124-910 330

Mobil 0160 – 99 55 88 00

Für WhatsApp einfach hier anklicken.

Selbstverständlich auch gern Nachricht via Email : joseph@steutzger.de





Wieland Schmid (u.a.) : Xenia Hausner: Kampfzone

Xenia Hausner: Kampfzone.

von Xenia Hausner, Aleksandr D. [Mitarb.] Borovskij Verlag: Köln : Wienand,

Köln, Wienand, 2000.

ISBN : 3879096872

32 × 25 cm
254 Seiten, opulent farbig bebildert.

Kartoniert.

Nur geringe Lesespuren.
Insgesamt frische Erhaltung.

50 EUR





Bazon Brock u.a.: Xenia Hausner. You and I - Prestel, 2008

Bazon Brock u.a.: Xenia Hausner. You and I

München u.a., Prestel Verlag, 2008.

25 × 30 cm.
165 Seiten, mit opulenten Farbabbildungen.

ISBN 10: 3791341065ISBN
ISBN : 13: 9783791341064

Der feste Einband (wie meist üblich) etwas berieben (Schiebespuren auf Unterlage).
Innen frisch/sauber.

Versand frei.
Lieferung innerhalb Deutschland.

50 EUR





[Carl von Decker] : Grundzüge der praktischen Strategie. - Berlin Herbig, 1828

[Carl von Decker] : Grundzüge der praktischen Strategie.

Berlin, Friedrich August Herbig, 1828.

Klein-Oktav : 15,5 × 10 cm
Kollation : VIII, 231 Seiten
Komplett : Seite für Seite auf Vollständigkeit und Erhaltung geprüft.

Hübsches, festes Halblederbändchen der Zeit.
Rückenbezug stärker berieben, die Buchdeckel nur wenig.
Durchgehend schönes, weißes Papier.

Militaria, Militärstrategie, Aufmarschpläne, Kriegsführung

55 EUR





Johann Michael Sailer: Das einzige Märchen in seiner Art: Eine Denkschrift an Freunde der Wahrheit für das Jahr 1786. Gegen eine sonderbare Anklage des Herrn Fried. Nikolai, 1787

Johann Michael Sailer :

Das einzige Maerchen in seiner Art :
Eine Denkschrift an Freunde der Wahrheit für das Jahr 1786.
gegen eine sonderbare Anklage des Herrn Fried. Nikolai

München Johann Baptist Strobl, 1787

Klein-Oktav : 17 × 11 cm
Kollation : 200 S., [4] Bl. (Nachricht an das Publikum)
Komplett : Seite für Seite auf Vollständigkeit und Erhaltung geprüft.

Stark beriebenes/bestoßenes Pappbändchen d. Zeit.
Fliegendes Vorsatzblatt mit größerem Auschnitt, sonst nur
mäßige Altersspuren.

Der Titelkupfer zeigt Joh. Friedr. Nicolai wie er der Götttin der Wahrheit die Hände bindet.

Erste und einzige Ausgabe der recht breit angelegten Verteidigungsschrift gegen die Anwürfe, die Nicolai in seiner „Beschreibung einer Reise durch Deutschland und die Schweiz, im Jahre 1781“ gegen Sailer (und Lavater) vorgebracht hat.

95 EUR (verkauft)





Antiquariat: Bücher-Ankauf in München

Wir kaufen Bücher – seit 40 Jahren :
Von wertvollen Renaissance-Drucken bis 21. Jahrhundert.

Wir suchen seltene, schöne Einzelwerke,
aber auch gehaltvolle, große Bibliotheken (Sammlungen).

Telephon 08124 – 910 330

Mobil 0160 – 99 55 88 00

WhatsApp (Smparthone) hier klicken

Email : joseph@steutzger.de





[Herzog Wilhelm IV. von Bayern]: Reformacion der bayrischen Lanndrecht (1518) - München, Andreas Schobser, 1535

[Wilhelm IV., Herzog von Bayern] :

Reformacion der baÿrisch[e]n Lanndrecht
nach Cristj vnsers Hailmachers geburde Jm Fünftzehenhundert vnnd Achtzehendm Jar Aufgericht

[München, Andreas Schobser, 1535].

Kollation :
[35] + [1] w. Bl., CLXVIIII Bl., mit doppelblattgr. Stammbaum-Holzschnitt (arbor consanguinitatis).
2 Blatt (unauffällig) in Kopie eingebunden, sonst komplett.

Der Titelholzschnitt zeigt die Hzge. Wilhelm IV. und Ludwig X. von Caspar Clofigl.

Bibliograph Referenz :
Schottenloher 153 u. VD16 B 1008

Erneuerter Einband (einschl. der Vorsätze) unter Verwendung eines alten Pergaments (Antiphonarblatt) für den Rücken und eines Schedel-Blatts für die beiden Buchdeckelbezüge, sehr gekonnt ausgeführt.
Auf kräftigem meist hellweißen Papier, gelegentl. etwas altfleckig und mit unwesentl. geringen Handhabungsspuren.

Mit Ausnahme der 2 in Kopie ergänzten Blätter
von ansprechend guter Erhaltung.

Auf dem Titelblatt alter Besitzeintrag: Monastery Baumburg (ehem. Augustiner-Chorherren-Stift, 1803 aufgelöst)

Reformation des bayerischen Landrechts 1518

1250 EUR





Buchankauf: Ankauf alte/antiquarische Bücher in München & bayernweit

.

Wir kaufen Bücher vom 16. bis zum 21. Jahrhundert – aus verschiedensten Gebieten.

Unser Antiquariat besteht seit 1982.
Eine seriöse und kompetente Bewertung sichern wir Ihnen zu.
Eine zuverlässige und diskrete Abwicklung ist selbstverständlich.

.

Wir kommen zum Ankauf von Bücher-Nachlässen bzw. Büchersammlungen u.a. in die hier beispielhaft genannten Orte:

Erding, Dachau, Deggendorf, Fürstenfeldbruck, Pfaffenhofen an der Ilm, Friedberg, Neuburg an der Donau, Ingolstadt, Landshut, Freising, Straubing, Pullach, Unterhaching, Waldkraiburg, Starnberg, Wolfratshausen, Neumarkt/Oberpfalz, Unterschleißheim, Bogenhausen, Schwabing, München, Maxvorstadt, Haidhausen, Au, Giesing, Sendling, Oberhaching, Unterhaching, Ottobrunn, Baldham, Vaterstetten, Bad Aibling, Gstadt/Chiemsee, Rosenheim, Seebruck, Chieming, Schäftlarn, Aschau im Chiemgau, Unterwössen, Sachrang, Königsbrunn, Olching, Garmisch-Partenkirchen, Landsberg am Lech, Traunstein, Wasserburg am Inn, Prien am Chiemsee, Bad Endorf, Marquartstein, Rott am Inn, Edling, Pfaffing, Bernau am Chiemsee, Haag in Oberbayern, Ebersberg, Glonn, Garching, Grafing, Hohenlinden, Isen, Walpertskirchen, Moosinning,Taufkirchen, Wartenberg, Eichstätt, Beilngries (Altmühltal), Dietfurt a.d. Altmühl, Riedenburg, Berching, Greding, Kipfenberg …

Selbstverständlich erwerben wir neben Büchern auch Druckgraphik sowie Handzeichnungen, Aquarelle und andere originale und originelle Arbeiten auf Papier.

Wir freuen uns über Ihre Nachricht – jederzeit !

Telefon 08124 – 910 330

Mobil 0160 – 99 55 88 00

Für WhatsApp (Smparthone) hier klicken

Gern auch Nachricht via Email : joseph@steutzger.de





Anton Maria Kobolt : Baierisches Gelehrten-Lexikon. - Landshut, Hagen, 1795 & 1824 (Ergänzungen)

Anton Maria Kobolt :

A) Baierisches Gelehrten-Lexikon,
worinn alle Gelehrte Baierns und der obern Pfalz, welche bis auf das XVIII. Jahrhundert
und zwar bis zum Ausgange des Jahrs 1724 daselbst gelebt und geschrieben haben, mit ihren sowohl gedruckten als noch ungedruckten Schriften nach alphabetischer Ordnung beschrieben.
Landshut, Max Hagen, 1795

Oktav : 18 × 12 cm
Kollation : [8] Bl., 806 Seiten, [8] Bl., letzte Seite blank (Namensregister u. Berichtigungen)
Komplett : Seite für Seite auf Vollständigkeit und Erhaltung geprüft.

.
.
.

Anton Maria Kobolt :

B) Ergänzungen und Berichtigungen zum Baierischen Gelehrten-Lexikon
Landshut, Franz Seraph Storno, 1824

Oktav : 18 × 12 cm
Kollation : [2] Bl., 424 Seiten, [5] Bl. (Namenverzeichnis)
Komplett : Seite für Seite auf Vollständigkeit und Erhaltung geprüft.

.
Zwei feste, sehr ansprechende Halblederbände der Zeit, mit etwas Rückengoldprägung,
die Buchrücken jeweils oben und unten dunkel verfärbt.

Beide Bände anfangs und zum Ende hin stärker stock- bzw. braunfleckig;
Im Hauptband weiter nach innen die Flecken abnehmend, im Ergänzungsband mehr od. weniger durchgehend Stockflecken, dabei immer gut lesbar, auch kein Feuchtigkeitsgeruch etc.
.

Aus dem Kapuzinerkloster St. Anton, München (Bibliothekszettel auf Spiegel).
.
Beide Bände zusammen kaum zu finden!

550 EUR





Wieland Schmied : Hundertwasser. - Galerie Welz, 1974

Wieland Schmied :

Hundertwasser

Reihe : Österreicher des 20. Jahrhunderts
Hrsg. von Werner Hofmann.

Salzburg, Galerie Welz, 1974

28 × 30 cm, 6 cm stark
ISBN : 385349028X

Opulenter Band (Normalausgabe)

Erhaltungseinschränkungen :
Auf dem vorderen Buchdeckel mehrere oberflächliche Bereibungen,
deutlich merklich (siehe Pfeile in Abb. 1).

Innen in sauberer/frischer Erhaltung

85 EUR






Weiter Weitere Bücher Weiter