Margarete Hannsmann (Festschrift): Immer soll die Zeit schuldig sein / Eremiten-Presse, 1981

Immer soll die Zeit schuldig sein

Festschrift zum 60. Geburtstag von Margarete Hannsmann.
Mit zwei Originalholzschnitten von HAP Grieshaber

Verlag Eremiten-Presse / Düsseldorf MCMLXXXI

Folio : 33 × 24 cm
8 unn. Büttenblätter, mit Wasserzeichen

Nr. 62 von 150 signierten Exemplaren

Kolophon :
„Dieser Druck erscheint in einer einmaligen,
nummerierten Auflage von siebenhundertfünfzig Exemplaren.

In den Exemplaren Nr. 1 bis 150 sind die Holzschnitte von HAP Grieshaber signiert.
Die Holzschnitte wurden von den Stöcken abgezogen […]
Dies ist Exemplar Nummer : [handschriftlich] 62“

.

Enthält das Gedicht KLEIST von Margarete Hannsmann

Der Umschlag mit vereinzelten, leichten Bereibungen,
tls. als schmale Glanzstellen merklich.
Vorderer Umschlag an der Oberkante mit minimaler Druckstelle.
Die äußersten/seitlichen, unbeschnittenen Blattkanten mit leisen Anzeichen von Lichtrandigkeit.

Ein Blatt (mit dem Kleist-Zeit-Gedicht) mit extrem starken,
herstellungsbedingten vertikalen Papierfalten durch die Mitte des Satzspiegels (sog. Elefantenhaut),
jedoch ohne die Lesbarkeit zu beeinflussen. – Ob die Falten beim Signieren der fest eingebunden Holzschnitte HAP Grieshaber nicht aufgefallen sind oder ob er diese tolerieren konnte, lässt sich nicht mehr entscheiden.

.
.

BEIGEGEBEN :
Margarete Hannsmann : Abschied von HAP Grieshaber.
Gedicht. Mit zwei Malbriefen von HAP Grieshaber.
1000 num. Expl. – Hier die Nr. 264. von Margarete Hannsmann im Kolophon signiert
Verlag Eremiten-Presse, 1981.
Rundum in sehr frischer Erhaltung.

100 EUR





Hans Sachs / Karl Arnold (Illustr.) : Das Schlaraffenland - 1925

Das Schlaraffenland
von Hans Sachs / Mit Bildern von Karl Arnold

Berlin, Volksverband der Bücherfreunde / Wegweiser-Verlag, 1925

Quer-Folio : 26 × 30 cm
Kollation : 27 Blätter (durchgehend illustriert)
Komplett : Seite für Seite auf Vollständigkeit und Erhaltung geprüft.

Erhaltung:
- Einband rundum bestoßen und berieben, tls. angegkritzelt.
- Titelblatt mit sauber geschlossenem, langen Einriss (s. Abb.).
- Die Heftung nahezu lose, einige Blätter bereits gänzlich aus der Bindung gelöst.
- Beinahe durchgehend mit Randeinrissen, Knicken und Fingerflecken.

Hans Sachs (1494 – Nürnberg – 1576) : Schuhmacher, Spruchdichter,
Meistersinger u. Dramatiker.

Karl Arnold (1883 Neustadt/bei Coburg – 1953 München) :
Der Simplicissimus-Zeichner zählt zusammen mit Olaf Gulbransson, Thomas Theodor Heine und Bruno Paul zu den bedeutendsten Karikaturisten der ersten Hälfte des 20. Jhs.

Albert Schug (Hg.): Die Bilderwelt im Kinderbuch.
Kinder- und Jugendbücher aus fünf Jahrhunderten, S. 365, Nr. 663

Kein Versand, jedoch Lieferung im Umkreis von 30 km.

145 EUR





Marc Chagall: Glasmalereien für Jerusalem, 1962 [2 Orig.-Farblithographien]

Chagall, Marc:

Glasmalereien für Jerusalem

Text von Jean Leymarie

Monte Carlo, Verlag André Sauret, 1962

33 × 26 cm
211 (1) Seiten, 2 Bl., komplett

Mit zwei am Anfang eingebundenen
Orig.-Farblithographien (tadellos erhalten).

Auf einem der Vorsatzblätter eingedruckt :
„Marc Chagall hat für dieses Buch eigens / zwei Originallithographien geschaffen“.
Diese wurden auf den Pressen von Mourlot Frères gedruckt.

Original-Leinenband
mit farb. Schutzumschlag und Klarsicht-Umschlag.

Erhaltung :

- Der Schutzumschlag an den äußersten Kanten rundum etwas berieben.
- Vorderschnitt mit minimalen Fleckchen (s. Abb.); der Unterschnitt mit kaum erwähnenswerten stecknadelkopfkleinen Braunfleckchen.
- Schutzumschlag am Rücken oben mit einem ca. 2,5 cm langen Einriss (s. Abb.).
- Auf dem weißen/unbedruckten Vorsatzpapier kleiner Widmungseintrag: „Für L(…) und K(…) / 11.6.64“

Insgesamt gutes/ansprechendes Exemplar.

Bibliographische Referenz bzgl. der Lithographien :
Mourlot, Fernand: Chagall Lithograph [II] 1957-1962,
André Sauret, Monte-Carlo 1963, Nrn. 365 u. 366

Vitraux pour Jerusalem. Der Kerzenleuchter / Le Chandelier. Die Gesetzestafeln / Les Tables de la Loi. Thora.

365 EUR





Papst Gregor IX.: Decretalium copiosum argumentum, 1510

Decretalium copiosum argumentum
Divisiones glosaru[m] ex Joha[n]nis andree nouella diligenter depro[m]pte, hic dilige[n]ter annota[n]tur … Tabula Ludouici bolognini de bononia notabiles questiones [cu]m rubricas decretaliu[m] decidit […]

Lugduni, Marechal, April 1510.

Kollation : [2] Bl., CCCXXX, [14], XVII, [1] Bl.
Komplett : Seite für Seite auf Vollzähligkeit und Erhaltung geprüft.

Bibliographische Referenz :
Expl. Bayer. Staatsbibliothek, Sign,. : 2 J.can.f. 51-2.

Folio (41 × 29 cm). – Blindgeprägtes Schweinsleder über Pappe. Schließbänder fehlen. Vorderer Buchdeckel unten mit Wurmspuren. Vorsatz u. die folgenden 2 Blätter mit starker, vertikaler Knickspur. Großzügiger, schöner Druck in Rot u. Schwarz auf festem Papier.

850 EUR





Buchankauf: Ankauf alte/antiquarische Bücher in München & bayernweit

.

Wir kaufen Bücher vom 16. bis zum 21. Jahrhundert – aus verschiedensten Gebieten.

.

Wir kommen zum Ankauf von Bücher-Nachlässen bzw. Büchersammlungen u.a. in die hier beispielhaft genannten Orte:

Erding, Dachau, Deggendorf, Fürstenfeldbruck, Pfaffenhofen an der Ilm, Friedberg, Neuburg an der Donau, Ingolstadt, Landshut, Freising, Straubing, Pullach, Unterhaching, Waldkraiburg, Starnberg, Wolfratshausen, Neumarkt/Oberpfalz, Unterschleißheim, Bogenhausen, Schwabing, München, Maxvorstadt, Haidhausen, Au, Giesing, Sendling, Oberhaching, Unterhaching, Ottobrunn, Baldham, Vaterstetten, Bad Aibling, Gstadt/Chiemsee, Rosenheim, Seebruck, Chieming, Schäftlarn, Aschau im Chiemgau, Unterwössen, Sachrang, Königsbrunn, Olching, Garmisch-Partenkirchen, Landsberg am Lech, Traunstein, Wasserburg am Inn, Prien am Chiemsee, Bad Endorf, Marquartstein, Rott am Inn, Edling, Pfaffing, Bernau am Chiemsee, Haag in Oberbayern, Ebersberg, Glonn, Garching, Grafing, Hohenlinden, Isen, Walpertskirchen, Moosinning,Taufkirchen, Wartenberg, Eichstätt, Beilngries (Altmühltal), Dietfurt a.d. Altmühl, Riedenburg, Berching, Greding, Kipfenberg …

Selbstverständlich erwerben wir neben Büchern insbesondere auch Druckgraphik sowie Handzeichnungen, Aquarelle und andere originale und originelle Arbeiten auf Papier.

Wir freuen uns über Ihre Nachricht – jederzeit !

Telefon 08124 – 910 330

Mobil 0160 – 99 55 88 00

Für WhatsApp am Smparthone hier anklicken

Gern auch Nachricht via Email : joseph@steutzger.de





Detlef Willand: DER WEG - Eine Pilgerreise nach Santiago de Compostela

Detlef Willand :

Der Weg [Eine Pilgerreise nach Santiago de Compostela].

2. Auflage.
Bietigheim, Galerie im Unteren Tor, 1990.
Format : 24,5 × 34,5 cm, 76 Seiten.

ISBN 3924099286

Fest gebundene VORZUGSAUSGABE

Mit 2 beigelegten Farb-Holzschnitten (jeweils handsigniert) :
„Mühle an der Ardèche“ – „Drei Señoritas“

Auch das eingebundene Blatt „Rencontre“ ist vom Orig.-Holzstock gedruckt.

Erhaltung : Sehr frisch/ungelesen.
Nur zur Titelaufnahme kurz aus der Orig.-Verlagsverpackung genommen.

95 EUR





Unsere Antiquitäten- & Kunst-Ausstellung in Wasserburg a. Inn/Marienplatz 11, 15 & 19

Die Bilder zeigen Ausschnitte aus unseren Ausstellungspassagen in Wasserburg a. Inn, Marienplatz 11, 15 & 19
Unter den Arkaden / im Herzen der Stadt

Wir zeigen im ständigen Wechsel: Alte & moderne Gemälde, Dekorative Grafik, Künstlergrafik, antiquarische & moderne Bücher, Teppiche/Kelims, Gläser, Keramik/Porzellan, Sakrales, Gemälderahmen/Grafikrahmen, Silber, Volkskunst sowie Kuriosa und Design.

Selbstverständlich sind wir immer auch am Ankauf von Antiquitäten (im weitesten Sinne) interessiert.
Wir übernehmen auch ganze Nachlässe.

Wir freuen uns über Ihre Nachricht – jederzeit:

Telefon 08124-910 330

Mobil 0160 – 99 55 88 00

Für WhatsApp einfach hier anklicken.

Selbstverständlich auch gern Nachricht via Email : joseph@steutzger.de





Constantinus Hagerer: Tractatus In Rubricas Missalis Romani De Defectibus In Celebratione Misssarum occurrentibus, 1741

Constantinus Hagerer : Tractatus […] de defectibus In celebratione Misssarum occurrentibus.

Tractatus In Rubricas Missalis Romani De Defectibus In Celebratione Misssarum occurrentibus / Ex variis Authoribus collectus . studiosè instructus Per P. F. Constantinum Hagerer, Ord. Min. S. Francisci Reformat. provinciae Bavariae Sacerdotem.

[Über die Fehler, die bei der Feier der Hl. Messe auftreten können].

Stadtamhof, Johann Gastl / München, M. M. Riedl, 1741.

Oktav : 16 × 10 cm
Kollation : 19 [Bl.], 604 S., [15] Bl. (Index/Errata).
Komplett : Seite für Seite auf Vollständigkeit und Erhaltung geprüft.

Halbpergament der Zeit. Die Buchdeckel mit patroniertem Kattunpapier bezogen (berieben/altfleckig). Innen mal etwas mehr mal weniger/kaum stockfleckig, Papier aber immer fest.

Auf dem Spiegel Bibl.-Zettel der Seminarbibliothek St. Willibald, Eichstätt.

85 EUR





Anton Hotter: Eichstätt. Geschichte der Stadt u. des Bezirksamtes

Anton Hotter :

Eichstätt. Geschichte des Stadt und des Bezirksamtes /
für die Schulen zusammengestellt

Eichstätt, Krüll, [1865].

Oktav : 19 × 12 cm
Kollation : IV, 204 Seiten
Komplett : Seite für Seite auf Vollzähligkeit und Erhaltung geprüft.

Schlichter Pappband d. Zeit – Einband etwas berieben.
Rückenbezug oben zu einem Viertel abgerissen (siehe Abb.),
ansonsten lediglich die üblichen Handhabungsspuren.

Der Verfasser war königl. Distriktsschulinspektor und Pfarrer in Wachenzell.

55 EUR





Hans Arp: onze peintres vus par Arp. - Ed. Girsberger, 1949

Hans Arp : onze peintres vus par Arp

Taeuber, Kandinsky, Leuppi, Vordemberge, Arp,
Delaunay, Schwitters, Kiesler, Morris, Magnelli, Ernst

Editions Girsberger, 1949.

25 × 20,5 cm.
41 S., 2 Bl., komplett.

Mit einem Orig.-Holzschnitt von Hans Arp

Karton mit farb. bedrucktem Umschlag unter bedr. Cellophanpapier (Französische Broschur).

Erhaltung :

- Der vord. Umschlag (einschl. Cellophanpapier) mit einem Aussschnitt unten rechts (s. Abb.), der hintere Umschlag an der entsprechenden gegenüberliegenden Stelle bis auf den Karton durchgescheuert (s. Pfeile in den Abb.)

- Der Umschlag zudem oben re. mit Stockfleckchen, winziges Fleckchen auch an der äußersten Unterkante des Holzschnittblattes sowie des Titels.

- Kleiner, wenig merklicher Anflug von schwachen Fleckchen im Zwickel zwischen Spiegel u. Vorsatz.

- Ansonsten : der Umschlag nur mit wenigen, geringen Alters- bzw. Gebrauchsspuren. Innen (abgesehen von den beschriebenen/kleinen Mängeln) in schöner, frischer Erhaltung.

DADA, Surrealismus

165 EUR





[Markgraf Ernst Friedrich v. Baden-Durlach]: Christlichs Bedencken ... über von den evangel. Theologen erweckten strittigen Artikel, 1599 (sog. Stafforter Buch)

Christlichs Bedencken
vnd erhebliche wolfundirte Motiuen Deß Durchleuchtigen Hochgebornen Fürsten vnnd Herrn Herrn Ernst Friderichen Marggrauen zu Baden vnd Hochberg …

Welche jhre Fürst. Gn. biß dahero von der Subscription der Formulae Concordiae abegehalten auch nachmaln dieselbige zu vnderschreiben bedenckens haben: Sambt ihre F. G. Confession und Bekandtnuß uder etliche von den Evangelischen Theologen erweckte strittige Artickel

In der hier vorliegenden calvinistischen Bekenntnisschrift wird aufgezeigt, weshalb der Markgraf Ernst Friedrich von Baden-Durlach die lutherische, anti-calvinistische Konkordienformel von 1577 nicht zu unterzeichnen kann.
.

„Der Begriff ‚Stafforter Buch‘ umfasst zwei Druckschriften, die 1599 erschienen und nach dem Druckort Schloss Staffort, die gemeinsame Bezeichnung „Stafforter Buch“ erhielten. Der erste Teil hat den Titel „Christlichs Bedencken und erhebliche wolfundirte Motiven deß Durchleuchtigen Hochgebornen Fürsten unnd Herrn Herrn Ernst Friderichen Marggraven zu Baden und Hochberg …

[Der] zweite Teil, der mit einer zusätzlichen Einleitung auch gesondert gedruckt und 1601 nochmals in Heidelberg aufgelegt wurde, trägt den Titel: „Kurtze vnd Einfeltige ausser Gottes Wort vnd der Alten Christglaubigen Kirchen gestalte Bekandnuß …“ (s. die im vorlieg. Exemplar am Ende angebundene Schrift***, vgl. Wikipedia).

Angebunden :

Des Durchleuchtigsten Hochgebornen Fürsten und Herrn, Herrn Ernst Friderichen Marggraven zu Baden und Hochberg, Landtgraven zu Sausemberg, Herrn zu Röteln und Badenweiler etc. wolgegründte und satte ableinung der durch die Theologen deß Würtenbergischen Consistorij zu Stuttgarten wider Ihrer F. Gn. Christliches Bedencken

Neustadt an der Hardt, 1601

Kollation : [6] Bl., 292 Seiten (2 Bl. der Vorrede irrtüml. erst am Ende eingebunden)
Komplett : Seite für Seite auf Vollständigkeit und Erhaltung geprüft.
Bibliographische Referenz : VD17 12:109313U

.

Angebunden *** :

Des Durchleuchtigen Hochgebornen Fürsten und Herrn/ Herrn Ernst Friederichen/ Marggraven zu Baden und Hochberg … Kurtze und Einfeltige/ ausser Gottes Wort und der Alten Christglaubigen Kirchen/ gestalte Glaubens Bekantnuß : nach welcher/ Als nach einer Richtschnur/…

Heidelberg, 1601

Kollation : [4] Bl., 212 Seiten + Angebunden : Kurtzer Beweiß, das … des … Fürsten Christliche Confession in dem großen Tübingeschen Buch nicht wiederlegt [1] Bl., 49 (1) S.
Komplett : Seite für Seite auf Vollständigkeit und Erhaltung geprüft.
Bibliographische Referenz : VD17 1:081072Y

.

Erhaltung :

Blindgeprägter, flexibler Schweinslederband.

Die Buchdeckel in den Ecken etwas mürbe (aber ausreichend fest, keine Folgeschäden zu erwarten),
die Spiegel von den Einbänden teils gelöst, die Lederumschläge ebenda locker/lose.

Die ersten Blätter an den oberen Ecken mit Japan verstärkt.
Ca. die ersten 30 Seiten wasserrandig.
Teils unwesentl. Wurmgänge, ohne Textverlust,
einige unwesentl. Blattrandschäden, vereinzelt eselsohrig.
Wenige alte Tintenanstreichungen.
Gering stockfleckig.

Insgesamt gutes Exemplar, großzügiger Druck.

2400 EUR





Leonhard v. Dresch: Geschichte Deutschlands seit Stiftung des Rhein-Bundes

L. von Dresch : Geschichte Deutschlands seit der Stiftung des Rhein-Bundes.

Zweites Buch, Erste Abtheilung :

Deutschland in der Periode des deutschen Bundes;
von der förmlichen Auflösung des Rhein-Bundes im Frieden von Paris vom 30. May 1814
bis zur Eröffnung des Bundes-Tages zu Frankfurt am 5. Novemberg 1816.

Drittes Kapitel : Innere Verhältnisse der deuschen Staaten

(= Fortsetzung zu Michael Ignaz Schmidt : Geschichte der Deutschen, 27. Theil)

Ulm, Stettin’sche Buchhandlung, 1830.

Oktav : 19,5 × 12 cm.
Kollation : XXI, 376 S., [1] Bl. (Errata)
In sich komplett : Seite für Seite auf Vollzähligkeit und Erhaltung geprüft.

Fester, marmorierter Pappband der Zeit. Innen nur gelegentlich leicht altfleckig.
Insgesamt ansprechendes Bändchen.

Auf den Abb. 4 und 5 findet sich das Inhaltsverzeichnis (s. Pfeile).

45 EUR





Rolf Walter: PURIM / Jerusalem/Mea Shearim - Photographie

Rolf Walter (Berlin) : Mea Shearim

PURIM

Jerusalem / Jeruschalajim
Mea Shearim

Photographie, 1996.
24 × 30,5 cm.

Auf der Rückseite u.a. :
Rolf Walter, Xpress Agentur der Fotografen, Berlin, Rykestr. 15.

45 EUR





Ludwig Aurbacher: Ein Volksbüchlein - 1827

Ein Volksbüchlein [in zwei Theilen]

- Erster Theil :
Enthaltend : die Geschichte des ewigen Juden,
die Abenteuer der sieben Schwaben, nebst vielen andern … Historien.
- Probeblätter für Volksfreunde.

München. Bey Michael Lindauer, 1827.
Kollation : 1 Bl. (Frontispiz), VI, 178 Seiten, mit 1 Frontispizlithographie

- Zweiter Theil :
Enthaltend : die Legende von St. Christoph, die Wanderungen des Spiegelschwaben, nebst vielen anderen erbaulichen und ergötzlichen Historien

[Als neuer Titel zusätzlich] : Ernst und Scherz. Eine Sammlung vermischter Erzählungen. Mit einer Abbildung, den schwäbischen Sonn- und Mondfang vorstellend. – Ausgabe für Volksfreunde

München, Jos. Lindauer’sche Buchhandlung (C. Th. Fr. Sauer), 1929.

Kollation : 1 Bl. (Reihentitel), 1 Bl. (Frontispiz), 1 Bl. (unbedruckt), 1 Bl. (Titel), 192 Seiten, mit 1 Frontispizlithographie.

Hübsches Halblederbändchen der Zeit mit goldgeprägtem Rückentitel.

Klein Oktav (17×11 cm). Vorderer Vorsatz mit unwesentl. kleinem Randausschnitt. Der Leihbücherei Stempel „Maria Weiß“ 7x wiederholt. Das Blatt mit den Seiten 121/122 am Oberrand geschickt restauriert. – Das Blatt mit den Seiten 169/179 im Bug mit weißem Papier restauriert, dabei sind einige Wörter verlustig gegangen! Ansonsten in einer ungewöhnlich schönen Erhaltung. Das Buch dürfte wohl kaum ausgeliehen worden sein.

Von einiger Seltenheit.

Biogramm : „Ludwig Aurbacher (* 26. August 1784 in Türkheim, Schwaben; † 25. Mai 1847 in München) war ein deutscher Schriftsteller. Der Sohn eines Nagelschmieds besuchte die Schule in Landsberg am Lech und wollte anschließend eine geistliche Laufbahn einschlagen. 1793 war er Chorknabe in Dießen am Ammersee. Weitere Stationen waren das Benediktinerseminar in München (1795/96) und das Kloster Ottobeuren, in das er nach dem Gymnasialabschluss 1801 als Novize eintrat. Nach der Säkularisation von Ottobeuren lebte er kurz im Kloster Wiblingen, doch verließ er 1803 auch aus gesundheitlichen Gründen den Orden. Nach einer Zeit als Hofmeister beim Stiftskanzler von Weckbecker in Ottobeuren (1804–1808) fand er seine Lebensstellung als Lehrer: Von 1809 bis 1834 unterrichtete er als Professor für deutschen Stil und Ästhetik am Kadettenkorps in München. Sein bekanntestes Werk ist die zweibändige Sammlung von im Volkston verfassten Erzählungen, die 1827–1829 zunächst anonym unter dem Titel Ein Volksbüchlein erschien. Vor allem die dort enthaltenen Geschichten von den Sieben Schwaben wurden populär.
In seinem mittelschwäbischen Geburtsort Türkheim erinnern eine Stube im Sieben-Schwaben-Museum an den Autor. Nach ihm sind die Ludwig-Aurbacher-Mittelschule und die Ludwig-Aurbacher-Straße benannt. „ (Wikip.)

185 EUR





Elsner: Geschichte des Kaisers Napoleon, 1837

Heinrich Elsner :

Umfassende Geschichte des Kaisers Napoleon
mit vollständiger Sammlung seiner Werke für gebildeter Leser.

Neunter Band (apart)

Stuttgart, J. Scheible’s Buchhandlung, 1837

Oktav : 20 × 13 cm.
Kollation : 472 Seiten, 6 Stahlstichtafeln
Komplett : Seite für Seite auf Vollständigkeit und Erhaltung geprüft

Erhaltung : Halblederband der Zeit mit marmorierten Buchdeckeln.
Vorsatz blau gestempelt. Vord. Vorsatzblatt mit geringem Eckanriß.
Innen mal mehr mal weniger stark stockfleckig,
Ansonsten nur vereinzelt kleine Papierläsuren.
Ein Blatt mit unwesentlicher Quetschfalte.

Die Stahlstiche mit folgenden Abbildungen :

Eugen Beauharnais (Eugène Beauharnais, nachmal. Fürst von Eichstätt)
Jacques MacDonald
Louis Gabriel Suchet
Lebewohl eines Tapferen
Rückzug aus Russland
Napoleon bei Lützen

Koalitionskriege, Napoleonische Kriege, Befreiungskriege

37 EUR






Weiter Weitere Bücher Weiter