Kurfürstentum Braunschweig-Lüneburg: Königl. Groß-Brittanischer- und Churfürstl. Braunschweig-Lüneburgscher StaatsKalender auf das Jahr 1795

Kurfürstentum Braunschweig-Lüneburg

Königl. Groß-Brittanischer- und Churfürstl. Braunschweig-Lüneburgscher Staats-Kalender auf das Jahr 1795

worin das Staats-Verzeichnis der Königl. Regierungen, und übrigen Hohen Civil- und Militair-Bedienten in den Deutschen Ländern , nebst einem Genealogischen Verzeichniß aller Durchlauchtigten Hohen Häuser in Europa befindlich.

Lauenburg, bey Johann Georg Berenberg, [1794].

Klein-Oktav : 18 × 11,5 cm
Kollation : [16] Bl., 262 S., 44 S., [6] Bl., durchsch. Exempl.
Komplett : Seite für Seite auf Vollzähligkeit und Erhaltung geprüft.

Erhaltung : Pappband der Zeit. Der fehlende Rückenbezug (sehr schlicht) in jüngerer Zeit einfach mit rotem Leinen überzogen. Buchdeckel bestoßen. Innen mit den typ. Gebrauchsspuren von Almanachen (Eselsohren, Fingerflecke etc.). Teils die Blätter vom läßlichen Buchbinder etwas knapp beschnitten.

Durchschossenes Exemplar : Zwischen den einzelnen Blätter blanke Papiere eingebunden, diese häufig von alter/zeitgenössischer Hand mit Notizen versehen.
Militärgeschichtl. von Bedeutung die zahlr. Streichungen bzw. Einträge bei den Aufzeichnungen der versch. Regimenter.

95 EUR





[Leopold/Leo von Lützow] : Beiträge zur Kriegsgeschichte der Feldzüge 1813 und 1814. Von einem Officier der alliirten Armee. - Berlin, Realschulbuchhandlung 1815

[Leo von Lützow] :

Beiträge zur Kriegsgeschichte der Feldzüge 1813 und 1814.
Von einem Officier der alliirten Armee.

Berlin, im Verlage der Realschulbuchhandlung, 1815.

Oktav : 21 × 12 cm
Kollation : VII, 294 Seiten
Komplett : Seite für Seite auf Vollzähligkeit und Erhaltung geprüft.

Fester, marmorierter Pappband der Zeit. Einband v.a. Ecken und Kanten berieben (teils ganz fein mit hauchdünnem Japanpapier Oberfläche sensibel geschlossen). Schnitt angestaubt. – Erste und letzte Blätter stärker stockfleckig, weiter innen kaum. – Insgesamt gutes und auch ansprechendes Exemplar.

Koalitionskriege, Befreiungskriege, Napoleonische Kriege, Freikorps, Theodor Körner, Schwarze Jäger

75 EUR





Sulzbacher Kalender - Sammelband : 1867, 1868, 1869, 1870

Sulzbacher Kalender

Sammelband: 1867, 1868, 1869, 1870

Oktav : 22,5 × 14 cm
Kollation : je 128 Seiten
Mit Holzschnittansichten der unten aufgeführten Orte.

Fester Halbleinenband der Zeit. Die Orig.-Umschläge jeweils miteingebunden.
Vorsätze etwas stockfleckig, sonst ansprechendes Exemplar in guter Erhaltung.

Beinhaltet u.a. folgende orts- bzw. wallfahrtsgeschichtliche Beiträge :

1867 : Die ehemalige Gruftkirche am Gruftgäßchen in München. – St. Sebalduskirche zu Egling, Filiale der Pfarrei Deining, Wolfratshausen. – Kirche am Petersberge, dem kleinen Madron, in der Pfarrei Flintsbach, Rosenheim. Mit Abb. der Burgruine Falkenstein. – Wallfahrtskapelle Maria-Hut, Maria-Hilf, Maria-Trost auf dem Frauenberge bei Plainting in Niederbayern. – Filial-Insitut der englischen Fräulein zu Aigen am Inn. – Wallfahrtskirche zu Unserer lieben Frau-Gehör bei Weiler in der Pfalz. – Waldsassen, ehem. Cisterzienserstift, Tirschenreuth. – St. Antoniuskapelle auf dem Lauberberge bei Höchstadt / Aisch. – Marien- oder Frauen-Kirche in Nürnberg. – Bildstock bei Rothenfels, Lohr. – Kreuzberg auf der ehem. Burg Roggenstein bei Wettenhausen, Burgau. – Leonards- oder Leonhards-Fahrten: Rommelberg (Römerberg). – Rettungs-Anstalten: heil. Brunn, Pfarrei Hohenthan, Rottenburg.

1868 : Wallfahrtskirche Wies (Wis) bei Freising – Mühlberg bei Waging (Bezirksamt Laufen) – Schloßkapelle zu Schönburg in Niederbayern – Der Herrgott von der Hochstraße u. in Emersdorf bei Haidenburg – Schulschwestern Markt Hahnbach (Bez.irksamt Amberg) – Schulschwestern Hirschau (Opf.) – Burg Schellenberg (b. Vohenstrauß – Wülzburg (b. Weißenburg) – Marien- u. Ritterkapelle Haßfurt – Franziskanerklöster zu Lenzfried (Allgäu) – St. Nikolaus-Anstalt Andechs.

1869 : Zangberg (bei Mühldorf) – Hl. Sebastian (Ebersberg) – Birkenstein – Wallfahrt Kreuzberg zu Hardorf (bei Osterhofen) – Englische Fräulein (Rotthalmünster) – Wallfahrt Pötsch in Kindsbach (b. Landstuhl in der Pfalz) – Maria Ort (Pfarrei Eulsbrunn, Opf.). – U.L. Frau Bamberg – Grab Georg v. Oettl (Eichstätt) – Julius-Hospital Würzburg – Burgau u. Reißensburg (Günzburg) – Wallfahrtskirche auf dem Kobel (bei Augsburg) – St. Magdalena in Augsburg – Willing (Aibling) – St. Nikolaus-Waisenhaus (Landstuhl i.d. Pfalz)

1870 : Weihenstephan (Freising) – St. Salvator u. Severin in Passau – Karpfham in Niederbayern – St. Anna-Kapelle bei Burrweiler – Burg u. Stadt Landstuhl – Mariensäule zu Marienweiher in Oberfranken – Franziskanerkloster i. Rothenburg ob der Tauber – Zisterzienser Wechterswinkel – Maria vom Berg Carmel zu Mussenhausen (Mindelheim).

68 EUR





Christoph Graf zu Waldburg Wolfegg : Das Mittelalterliche Hausbuch / The Medieval Housebook (Faksimile)

Christoph Graf zu Waldburg Wolfegg :

Das Mittelalterliche Hausbuch
The Medieval Housebook

Kommentar- u. Faksimileband / Commentary and Facsimile

In deutscher und englischer Sprache

Prestel Verlag, 1997

2 Bände, komplett mit Schuber
2 vols., complete in slipcase

ISBN 3791318381
Schuber : 32 × 21,5 cm

Nummeriert : Nr. 59 von 750 Exemplaren.

In schönster Erhaltung, wohl kaum geöffnet.

385 EUR





Bele Bachem : Fische. Ein Zyklus. Mit einem Text der Künstlerin. - Mit einer handgeschrieben Postkarte der Künstlerin (Autograph)

Bele Bachem :

Fische. Ein Zyklus.
Mit einem Text der Künstlerin.

Vorwort von Günther Böhmer.
Verlag der Neuen Münchner Galerie, 1986.

Buchformat : 30,5 × 25,5 cm

Illustr. Orig.-Pappband der orig. Klarsichtumschlag etwas berieben und angestaubt.
Winziger Randriss am Vorsatz – insgesamt wohlerhalten.

Mit einer beiliegenden, handgeschriebenen Dankes-Postkarte von Bele Bachem.
Auf dem Titelblatt handschriftlich nochmals ein “Danke-schön” der Künstlerin an ihre Ärztin.

45 EUR





Wendelin Niedlich / Horst Brandstätter (Hg.) : Festbündel zum 60. Geburtstag des Buchhändlers Wendelin Niedlich. - Merlin, 1987 (Vorzugsausgabe)

HC ARTMANN u.a. Ernst Jandl, aus "Festbündel", handsign.

Wendelin Niedlich / Horst Brandstätter (Hg.) :

Festbündel zum 60. Geburtstag des Buchhändlers Wendelin Niedlich

Eines von 60 nummerierten Exemplaren der Vorzugsausgabe.

Zusammengetragen aus Grußadressen, Gedichten, Radierungen und Lithographien, Fotografien, Postkarten, Collagen, Scherenschnitten, einer leeren Seite und sonstigen Äußerungen der 60 Künstler, Dichter und Literaten.

Gifkendorf, Merlin Verlag, 1987.

ISBN : 3 926112042

Halbleinenmappe,
ein Doppelblatt (Impressum/Vorwort und 60 Tafeln/Blätter (so komplett).

Erhaltung : Die Deckel der Mappe etwas angestaubt
(die ursprünglich beigegebene rote Schmuckschleife fehlt).

Die Einschlagklappen mit Spuren von öfterem
Öffnen (aber keine nennenswerten Beschädigungen wie Einrisse etc.).

Die einzelnen Blätter/Tafeln sehr ordentlich.

Allermeist signierte Beiträge von
H. C. Artmann, Uwe Bremer, Peter O. Chotjewitz, F. C. Delius, Reinhard Döhl, Helmut Eisendle, Hans Magnus Enzensberger, Manfred Esser, Zsuzsanna Gahse, Johannes Grützke, Ludwig Harig, Helmut Heissenbüttel, Ernst Jandl, Janosch, Walter Jens, Michael Krüger, Wolfgang Koeppen, Friederike Mayröcker, Hermann Peter Piwitt, Gerhard Rühm, Konrad Balder Schäuffelen, Albert Schindehütte, Ginka Steinwachs, Johannes Vennekamp, Klaus Wagenbach, Arno Waldschmidt u.a.

650 EUR





Johann Heinrich Moritz von Poppe : Neuer Wunder-Schauplatz der Künste [...]. - 1. Theil (apart). - Stuttgart, Scheible, 1839

Johann Heinrich Moritz von Poppe :

Neuer Wunder-Schauplatz der Künste und interessantesten Erscheinungen
im Gebiete der Magie, Alchymie, Chemie, Physik, Geheimnisse und Kräfte der Natur, Magnetismus, Sympathie und verwandten Wissenschaften.

Reihe : Joh. Nik. Martius gesammelte Schriften über natürliche Magie.
Ausgewählt durch J. H. M. v. Poppe.

Erster Theil (apart).

Stuttgart, J. Scheible’s Buchhandlung, 1839.

Klein-Oktav : 17 × 11 cm
Kollation : Frontispizportrait (Paracelsus), 376 Seiten und 9 Stahlstichtafeln im Anhang.
Komplett : Seite für Seite auf Vollzähligkeit und Erhaltung geprüft.

Festes Pappbändchen der Zeit, Vorderdeckel mit aufkaschiertem Orig.-Umschlag
Rückenbezug sehr stark lichtschattig, Buchdeckel etw. altfleckig. Titel gestempelt.

Innen durchwegs mal mehr mal weniger stockfleckig,
dennoch kein Feuchtigkeitsgeruch und auch das Papier ansonsten weiß und fest.

Physikalisch-chemische Anleitungen

55 EUR





Aristoteles : Aristotelis Politicorum Libri Octo. - Jena, Georg Sengenwald, 1660

Artistoteles :

Aristotelis Politicorum Libri Octo,
Cum perpetua Danielis Heinsii, Profess. olim apud Batavos celebratissimi, in omnes libros Paraphrasi. – Emendatius editi, notis illustrati, & ad disputandum publice propositi, Autore & Praeside Severo Christophoro Olpio, Isnacensi Thuringo, & In Academia Salana Professore Publico

Ienae : Sengenwaldus, 1660.

Paralleltext : Griechisch / Latein.

Kollation : [8] Bl., 836 (recte 866 S., die letzten SS. mit Fehlpag.),
[28] Bl. (Index, letztes Bl. Errata) + 48 S. („Quia diversarum rerum“).

Komplett : Seite für Seite auf Vollzähligkeit und Erhaltung geprüft.
Bibliograph. Referenz : VD17 1:072288N (mehrere Varianten).

Fester Ganzpergamentband d. Zeit mit Überstehkanten. Rücken etw. angestaubt, Rücken unten mit minimaler Pergamentläsur. Papier qualtitätsbedingt durchgängig gleichmäßig mäßig gebräunt, einige Blätter, v.a. am Oberrand mit unwesentl. Braunflecken, die Vorsätze stockfleckig.

Exlibris auf dem Spiegel : “Ex Bibliotheca Zwierleiniana”.

Die politischen Schriften des Aristoteles. Vom holländ. Philologen Daniel Heinse (1580-1655) erstmalig 1621 edierter Text durch den Jenaer Gräzisten Severo Christoph Olpe (1627-1673) neu herausgegeben.

175 EUR





Feliciano Ninguarda : Manuale Parochorum [...] Prov. Salisburgensis. - Ingolstadt, David Sartorius, 1582

[Feliciano Ninguarda] :

Manuale Parochorum et aliorum curam animarum habentium : complectens omnium sacramentorum rationem, naturam et administrationem pro provincia Salisburgensis

Ingolstadt, David Sartorius, 1582.

Quart : 22 × 17 cm.

Kollation : [34] Blatt, 431 Seiten.
Bibliographische Referenz : VD16-N1773.
Komplett : Seite für Seite auf Vollzähligkeit und Erhaltung geprüft.

Holzdeckelband mit blindgeprägtem Schweinsleder bezogen, datiert 1583. Beide Schließen intakt. Vord. Vorsatz nicht eingebunden. – Außen wie innen in ungewöhnl. schöner Erhaltung. Papier fest u. weiß, nur ganz vereinzelt kleine Fleckchen.

Literatur : Karl Schellhass, Der Dominikaner Felician Ninguardia und die Gegenreformation in Süddeutschland u. Österreich 1560-1583. – Bd. I. Felician Ninguarda als apostolischer Kommissar 1560-1578.

Contemporary blind pressed pigskin over wooden boards. 2 brass clasps intact. A very fine copy in all parts.

400 EUR





[Anonymus] : Zufällige Gedanken, und Sätze über das Verfahren gegen die Jesuiten in dem Kirchenstaat [...]. - Strassburg, 1773

[Anonymus] :
Zufällige Gedanken, und Sätze über das Verfahren gegen die Jesuiten in dem Kirchenstaat, und über das, was ihnen aus Verhängniß des römischen Hofes vielleicht auch anderswo bevorstehen mag. – Straßburg, 1773.
[Angebunden] :
Beytrag zu den zufälligen Gedanken, und Anmerkungen über die Bulle Dominus, ac Redemptor noster Clemens des XIV. / ddo. Rom den 21sten Jul. 1773 Beitrag zu den zufälligen Gedanken und Anmerkungen über die Bulle Dominus ac Redemptor noster Clemens des XIV. – Straßburg, 1774.

Straßburg, [ohne Drucker], 1773 und 1774

Kl.-Oktav : 17 × 9,5 cm
Kollation : 111 S., angeb.: 28 S. (Beytrag…).
Komplett : Seite für Seite auf Vollzähligkeit und Erhaltung geprüft.

Broschur der Zeit (Umschlag fleckig, stark bestoßen und mit Abrissen).
Innen gelegentlich etw. eselsohrig, insgesamt aber recht passabel.

Jesuitica, Aufhebung des Jesuitenordens, Bulle : Domĭnus ac Redemptor noster.

75 EUR





[Claudine Alexandrine Guérin, Marquise de Tencin] : Le Siége de Calais. Nouvelle Historique. - Troisiéme edition, 1739

[Claudine Alexandrine Guérin, Marquise de Tencin] :

Le Siége de Calais. Nouvelle Historique.
Troisiéme edition.

A la Haye, chez Jean Neaume, 1739.

Oktav : 16 × 10 cm.
Kollation : [1] Bl., 307 S.
Komplett : Seite für Seite auf Vollzähligkeit und Erhaltung geprüft.

Halbfranzband der Zeit. Vorderes Gelenk etwa unten und stärker oben angeplatzt (s. Abb.),
jedoch immer noch fest. – Rücken und Deckel rundum stark berieben und bestoßen, innen nur gering altfleckig, Papier fest.

Madame de Tencin, in Paris durch ihren Geist u.Schönheit im gesellschaftl. Mittelpunkt u. für ihr Liebesleben geradezu berühmt. Gründete einen literar. Salon, nachdem sie sich an der Spekulationswelle bereichert hatte, die zu dem Lawschen Bankenkrach führte. Ihre Verehrer: u. a. der Marquis d’Argenson sowie der Minister u. Kardinal Guillaume Dubois. Sie gewann dadurch polit. Einfluß u. nutzte diesen, um sich zu bereichern. Im Chatelet u. der Bastille inhaftiert, weil sich ihr Liebhaber Charles de la Fraisnaye in einem Wahnsinnsanfall in ihrem Haus erschoß. Ihren Sohn, den Mathematiker Jean Baptiste le Rond d’Alembert, hatte sie als Säugling 1717 vor einer Kirche in Paris ausgesetzt.

48 EUR





Robert Sellier : Münzen und Medaillen des Hochstifts Freising. - Grünwald, Geiger Verlag, 1966

Robert Sellier :

Die Münzen und Medaillen des Hochstifts Freising

Unter Mitarbeit v. Sigmund Benker, Karl Haupt, Reinhard. H. Seitz und Dirk Steinhilber.

Mit (der oft fehlenden) Bewertungsliste

Grünwald, Huo Geiger Verlag, 1966.
176 Seiten, Oktav-Format.

Orig.-Leinenband, Schutzumschlag an den Kanten teils minimalst berieben,
insgesamt in sauberer/frischer Erhaltung.

Reihe : Bayerische Münzkataloge. – Band 4

40 EUR





JOSEPH STEUTZGER : ANTIQUARIAT : ANKAUF & VERKAUF : 83512 Wasserburg am Inn, Marienplatz 11. - Wir zeigen in zwei großen Schauvitrinen eine ständig wechselnde Auswahl unseres Angebotes. - Wir kaufen Bibliotheken

Gemälde – Aquarelle – Alte Stiche – Moderne Graphik – Bücher – Antiquitäten –

Antiquitäten & Antikes aus vielen Gebieten (einschließlich Kuriosa, z.B. aus Papier/Pappe etc.).

83512 Wasserburg am Inn, Marienplatz 11 (Ausstellung)
85656 Buch am Buchrain, Erdinger Str. 8 (Büro)





Karl Friedrich Flögel : Geschichte des Grotesk-Komischen. Bearb. v. Fr. W. Ebeling, 4./5. Aufl., Leipzig, Barsdrof, 1887

Karl Friedrich Floegel :

Geschichte des Grotesk-Komischen.

Bearbeitet, erweitert und bis auf die neueste Zeit fortgeführt von Friedrich W. Ebeling.
4., nach der dritten unveränderte Auflage (so in der Titelei, tatsächl. aber die 5. unveränd. Auflage, wie aus dem Vorwort zu entnehmen ist).

Oktav : 21 × 14 cm.
Kollation : XIV, 478 S., mit einem Frontispizportrait sowie 40 resp. 41 Tafeln (Tafel 38 in a und b) in Ton- bzw. Chromolithographie.
Komplett : Seite für Seite auf Vollzähligkeit und Erhaltung geprüft.

Halbleinenband d. Zt. (gering berieben). Ein ca. 1×2 cm großer Braunfleck (wohl Kaffee) auf dem Vorderschnitt unten (dringt aber nich 1-2 Millimeter in die Seiten hinein ein). – Die ersten beiden Blätter lediglich im unteren Bereich gelockert, insgesamt aber fest in der Bindung. – Die Tafeln mit leichten Spuren des Blätterns (ganz vereinzelt kleine Knicke, Randrisschen (im Millimeterbereich). – Das ohnehin leicht chamoisfarbene Papier durchgehend (qualitätsbedingt) etwas gebräunt.

Insgesamt ansprechendes, gepflegtes Exemplar.

68 EUR





Fortunatus Hueber : Menologium. - München, J. L. Straub, 1698

Fortunatus Hueber :

MENOLOGIUM, Seu Brevis, & Compendiosa Illuminatio, Relucens In Splendoribus Sanctorum, Beatorum, Miraculosorum, Incorruptorum, Extaticorum, Beneficorum, Et quocunque Sanctimoniae, vel Virtutis Fulgore, Illustrium, Singularium, aut Praecellentium Famulorum Famularumque Dei, Martyrum, Confessorum, Virginum, Viduarum, Poenitentium : Ab initio Minoritici Instituti usque ad moderna tempora – Ex Triplici Ordine … Quos Omnes Seraphicus Pater Noster S. Franciscus Ab Assisio In Umbria Luci datus […].

München, J. L. Straub, 1698.

Kollation : 8 Blatt (einschl. Frontispizkupfer), 2402 [richtig 2420] Spalten,
64 Blätter (Indices). – Seite für Seite geprüft.
Bibliographischer Nachweis : VD 17 – 12:118556C

Mit 11 (statt 12) Kupfertafeln.
Es f e h l t der Kupfer für den Monat Dezember.

Dargestellt sind Heilige des Franziskanerordens.
Johann Caspar Guttwein nach Johann Paul Vogel.

Gewichtiger, fester Halblederband der Zeit.
Buchdeckel rundum beschabt). Titelblatt am Unterrand mit unwesentl. kleinen Randausriß sowie stärker angestaubt/gebräunt – auch innen immer wieder, mal mehr mal weniger stockfleckig. – Spalten 2170/2171 am äußersten rechten Oberrand des Satzspiegels mit kleiner alter Restaurierung (einige wenige Buchstabenverluste).

Über den Autor : “Hueber, Fortunatus, Franziskaner, Theologe, geb. 21.11.1639 Neustadt/Donau, gest. 12.2.1706 München. – H. trat 1654 in den Franziskanerorden ein und wurde 1671 Domprediger in Freising. Er war Provinzial, Generaldefinitor und Generallektor und bereiste in seiner Funktion als Generalkommissar die böhmische, ungarische und tirolische Provinz. Als persönlicher Berater stand H. im Dienst des Fürstbischofs Josef Clemens. Er war Verfasser zahlreicher historischer und geistlicher Schriften. Zu seinen Werken gehört u.a. das Mirakelbuch Zeitiger Granat-Appfel Der allerscheinbaristen Wunderzierden In denen Wunderthätigen Bildsäulen Unser L. Frawen (1671).” (DBE).

275 EUR





[Anonymus] : Erinnerungen eines preußischen Officiers aus den Jahren 1812 bis 1814. - Koblenz, Baedeker, 1846

[Anonymus] : Erinnerungen eines preußischen Officiers aus den Jahren 1812 bis 1814

Koblenz, Karl Baedeker, 1846.

Klein-Oktav : 16 × 10,5 cm
Kollation : [3] Blätter, 266 Seiten.
Komplett : Seite für Seite auf Vollständigkeit und Erhaltung geprüft.

Marmoriertes Pappbändchen der Zeit. Rundum etwas bestoßen. Das Rückenschildchen ist gänzlich verloren gegangen. Einige wenige Lagen am Unterrand durch Buchbinderbeschnitt eingekürzt (jedoch immer deutlich außerhalb des Satzspiegels, kein Textverlust). Innen nur wenige Braunflecken, insgesamt wohlerhalten.

Abweich. Titelaufnahme : Erinnerungen eines preußischen Offiziers aus den Jahren 1812 bis 1814.

Napoleonische Kriege/Befreiungskriege/Koalitionskriege

75 EUR





Kunstmuseum Düsseldorf & Galerie Paffrath (Hrsg.) : Lexikon der Düsseldorfer Malerschule 1819-1918 in drei Bänden. - Bruckmann Verlag, 1997-1998

Kunstmuseum Düsseldorf & Galerie Paffraht (Hrsg.) :

Lexikon der Düsseldorfer Malerschule
1819-1918 in drei Bänden.

München, Bruckmann Verlag, 1997-1998.

3 gewichtige, feste Bände,
in frischer/sauberer Erhaltung, einschließließlich der Schutzumschläge.

Bd. 1 : 1819-1918 Abbema-Gurlitt. – 448 S. – ISBN 3765430099
Bd. 2 : 1819-1918 Haach-Murtfeldt. – 456 S. – ISBN 3765430102
Bd. 3 : 1819-1918 Nabert-Zwecker. – 480 S. – ISBN 3765430110

Das Standardwerk zur Düsseldorfer Schule!

345 EUR





Gotthilf Heinrich von Schubert : Der Erwerb aus einem vergangenen und die Erwartung von einem zukünftigen Leben. - Eine Selbstbiographie. - Erster Band (apart), Erlangen, Palm/Enke, 1854

Gotthilf Heinrich von Schubert :
Der Erwerb aus einem vergangenen und die Erwartung von einem zukünftigen Leben. – Eine Selbstbiographie.

Band 1 (von 3) apart.

Erlangen, Verlag von J.J. Palm und Ernst Enke (Adolph Enke), 1854

Oktav : 21,5 × 13,5 cm.
Kollation : XII, 406 S. (eine Lage doppelt eingebunden, nach S. 240).
Komplett : Seite für Seite auf Vollzähligkeit und Erhaltung geprüft.

Ganzleinenband der Zeit. Einband rundum an Ecken und Kanten bestoßen, Rücken an den Gelenken teils deutlich angeplatzt. – Innen teils etwas wasserrandig und stockfleckig. Am Vorderschnitt tls. (im Millimeterbereich) angestoßen. – Insgesamt durchaus passabel

30 EUR





[Ludwig Aurbacher] : Ein Volksbüchlein. - München, Lindauer, 1827/1829

Ein Volksbüchlein [in zwei Theilen]

- Erster Theil :
Enthaltend : die Geschichte des ewigen Juden,
die Abenteuer der sieben Schwaben, nebst vielen andern … Historien.
- Probeblätter für Volksfreunde.

München. Bey Michael Lindauer, 1827.
Kollation : 1 Bl. (Frontispiz), VI, 178 Seiten, mit 1 Frontispizlithographie

- Zweiter Theil :
Enthaltend : die Legende von St. Christoph, die Wanderungen des Spiegelschwaben, nebst vielen anderen erbaulichen und ergötzlichen Historien

[Als neuer Titel zusätzlich] : Ernst und Scherz. Eine Sammlung vermischter Erzählungen. Mit einer Abbildung, den schwäbischen Sonn- und Mondfang vorstellend. – Ausgabe für Volksfreunde

München, Jos. Lindauer’sche Buchhandlung (C. Th. Fr. Sauer), 1929.

Kollation : 1 Bl. (Reihentitel), 1 Bl. (Frontispiz), 1 Bl. (unbedruckt), 1 Bl. (Titel), 192 Seiten, mit 1 Frontispizlithographie.

Hübsches Halblederbändchen der Zeit mit goldgeprägtem Rückentitel.

Klein Oktav (17×11 cm). Vorderer Vorsatz mit unwesentl. kleinem Randausschnitt. Der Leihbücherei Stempel “Maria Weiß” 7x wiederholt. Das Blatt mit den Seiten 121/122 am Oberrand geschickt restauriert. – Das Blatt mit den Seiten 169/179 im Bug mit weißem Papier restauriert, dabei sind einige Wörter verlustig gegangen! Ansonsten in einer ungewöhnlich schönen Erhaltung. Das Buch dürfte wohl kaum ausgeliehen worden sein.

Von einiger Seltenheit

245 EUR





[Frantz, Constantin] : Unsere Politik. - Zweite verbesserte Auflage. - Berlin Schneider & Comp., 1850

[Constantin Frantz] :

Unsere Politik

Zweite verbesserte Auflage.

Berlin, Schneider & Comp., 1850.

Klein-Oktav : 17 × 12 cm
Kollation : 71 (1) Seiten
Komplett : Seite für Seite auf Vollzähligkeit und Erhaltung geprüft.

Schmales Halbleinenbändchen der Zeit. Einband etwas berieben. Die Vorsätze leimschattig sowie am Gelenk jeweils angesplatzt. – Papier innen partiell ganz leicht wellig (s. Abb.) – insgesamt sehr passabel.

“Constantin Frantz (* 12. September 1817 in Börnecke; † 2. Mai 1891 in Blasewitz) war ein deutscher Philosoph, Publizist, Mathematiker und Politiker. Er stand zeitweise im diplomatischen Dienst Preußens. Bekannt wurde er als politischer Schriftsteller mit Bezug zum Junghegelianismus und zur Romantik. Frantz war Vordenker eines vom Heiligen Römischen Reich inspirierten mitteleuropäischen Staatenbundes und Gegner des von Bismarck nationalstaatlich verfassten Deutschen Reiches …” (Wikip.)

48 EUR





Meir Letteris : Andachtsbuch für israelitische Frauenzimmer. - Prag, Wolf Pascheles, 1857

M[eir] Letteris :

Taḥanune bat yehudah –
Andachtsbuch für israelitische Frauenzimmer
zur öffentlichen und häuslichen Erbauung in allen Verhältnissen des Lebens als Jungfrau, Braut, Gattin und Mutter

Sechste vermehrte und verbesserte Ausgabe.

Prag, Wolf Pascheles / Leipzig, C. L. Fritzsche, 1857.

Oktav : 19,5 × 13 cm
Kollation : VIII, 207 (1) S.
Komplett : Seite für Seite auf Vollzähligkeit und Erhaltung geprüft.

Ganzledereinband d. Zeit mit dreiseitigem Goldschnitt, rundum berieben, Rücken oben gering beschäd., Ecken tls. ein wenig verstärkt.
Die Vorsatzapapiere in den Gelenken angeplatzt sowie mit typ. Bleiweißvergrauung (s. Abb.). – Textblätter tls. etw. stock- u. fingerfleckig sowie mehr oder weniger durchgehend mit mäßigen Lese(knick)spuren.

75 EUR





Johann Zacharias Platner : Institutiones Chirurgiae rationalis tum medicae tum Manualis in usus discentium. - Leipzig, Fritsch, 1745

Johann Zacharias Platner :

Io. Zachariae Platneri D. Et Prof. Med. Lips. Institvtiones Chirvrgiae Rationalis Tvm Medicae Tvm Manvalis In Vsvs Discentivm : Adiectae Svnt Icones Nonnvllorvm Ferramentorvm Aliarvmqve Rervm Qvae Ad Chirvrgi Officinam Pertinent

Lipsiae, Fritsch(e), 1745.

Oktav : 17 × 12 cm.
Kollation : [13] Bl. (einschl. gestoch. Porträt-Frontispiz), 1063 S., [8] Bl. (Index).
Bibliograpische. Referenz : VD18 10740384

Es fehlen die 6 Kupfertafeln – sonst komplett, Seite für Seite gezählt.

Das Porträt bis an den Darstellungsrand beschnitten und alt aufmontiert.

Der Porträt-Kupfer, nicht originär zu diesem Werk gehörig, von Martin Bernigeroth c. 1730 gestochen, zeigt Platner als Rektor der Universität Leipzig.
Die bibliograph. Angaben im VD18 (und auch sonst) nennen auch zu Anfang immer nur 12 und nicht 13 Blätter wie bei vorlieg. Expl.

Erhaltung :
Fester Halbpergamentband d. Zt. – Deckelbezug teils abgerissen. Vordere Buchdeckelkanten stärker berieben. – Obere Ecke des hinteren Buchdeckels mit Knickspur. – Vord. flieg. Vorsatz in der ob. Ecke stark eingekürzt, hint. flieg. Vorsatz fehlt gänzlich. – Innen ansonsten wohlerhalten, nur wenig altfleckig.

Erste Ausgabe des Hauptwerks des Autors.

Vita : “Platner : Johann Zacharias P., Arzt … 1694 in Chemnitz geboren … P. nimmt unter den Chirurgen seiner Zeit eine sehr geachtete Stelle ein, und die von ihm verfaßten „Institutiones chirurgiae rationalis tum medicae, tum manualis in usum discentium“ (1745, 1758, 1761, 1783 … sind lange Zeit ein sehr geschätztes Lehrbuch geblieben …” (ADB 26, 1888).

125 EUR





Johann Balthasar Wernher : Selectarum Observationum forensium / Angebunden: Repertorium seu indices generales. - Jena, Hartung 1738

Johann Balthasar Wernher :

Io. Balthasaris Lib. Bar. a Wernher Selectarum Observationum forensium novissimis dicasteriorum Vitembergensium praeiudiciis confirmatarum.

TOMUS I [von 3],
continens V. partes priores, una cum supplementis tam antiquis quam novis insertis.

Editio novisima,
accuratior et correctior. Cum praefatione Dieterici Hermanni Kemmerichii (Hermann Kemmerich).

Jena, Johann Bernhard Hartung, 1738.

Folio : 35 × 23 cm
Kollation : [22] Bl., 1140 Seiten
In sich komplett : Seite für Seite auf Vollzähligkeit und Erhaltung geprüft.

Angebunden : Repertorium seu indices generales in perillustris Dn. Johannis Balthasaris Wernher …. selectarum observationum forensium … – Jena, J.B. Hartung, 1738. – 224 Seiten.

Fester Pergamentband d. Zeit. – Rücken oben stark rissig (siehe Abb.),
Buchdeckel stärker angestaubt und berieben. – Innen durchgehend sehr ordentlich.

Band I (von insges. 3 erschienenen)

Entscheidungssammlung, zusammengestellt aus dem Spruchmaterial des Obergerichts Wittenberg.

95 EUR





Johann Heinrich Decker (Hamburg) : Decker's Nachspiele. - Hamburg, Kratzsch, 1806

[Johann Heinrich Decker] :

Decker’s Nachspiele

1) Der Versuch, oder Eitelkeit und Herzensgüte
2) Die Brandschatzung, oder das Wiederfinden der Tochter

Hamburg, Kratzsch, 1806

Klein-Oktav : 16 × 10 cm
Kollation : VIII, 104 Seiten
Komplett : Seite für Seite auf Vollzähligkeit und Erhaltung geprüft.

Sehr schlichter Kartoneinband (wohl um 1900). Innen durchgängig stockfleckig sowie etw. eselsohrig. – 1 Blatt (S. 71/72) mit Eckabriß (ohne Textverlust, s. Abb.), die beiden letzten Blätter am Innensteg faltig, dabei das letzte Bl. ebenda am hinter. Umschlag innen eng angeklebt, dadurch das Öffnen etw. streng, jedoch ohne eigentl. Lesehinderung.

50 EUR





C. Rümpler : Der Rathgeber in Haus- und Landwirthschafts-Angelegenheiten (1835)

Rümpler, C. :

Der Rathgeber in Haus- und Landwirthschafts-Angelegenheiten : Ein nützliches, alphabetisch geordmetes Handbuch für Hausväter und Hausmütter / Hrsg. v. C. Rümpler

Leipzig, Gebrüder Reichenbach, 1835

Oktav (17 × 11,5 cm). – Pappbändchen der Zeit mit Kleisterpapierbezug. Einband etwas bestoßen. Innen durchgängig mäßig leicht stockfleckig resp. gebräunt. Die hintersten Blätter mit starkem, großen Tintenfleck.

Hausvater, Hausväterliteratur. Rezepte, Hausrezepte

35 EUR





Karl Wilhelm Böttiger : Geschichte Baierns nach seinen alten und neuen Bestandtheilen. - Erlangen, Heyder, 1832

Karl Wilhelm Böttiger :

Geschichte Baierns nach seinen alten und neuen Bestandtheilen.
Für Gebildete des In- und Auslandes, vor allem für Baierns reifere Jugend.

Erlangen, Verlag von Carl Heyder, 1832.

Oktav : 21 × 13 cm
Kollation : X, 414 Seiten
Komplett : Seite für Seite auf Vollzähligkeit und Erhaltung geprüft.

Fester, maromorierter Pappband der Zeit. Schönes/helles/festes Bütten. kaum Stockflecken.
- Insgesamt sehr ansprechend.

55 EUR





Johann Wolfgang v. Goethe : Faust. - Leipzig, Schmidt & Günther, 1907 (Liliput-Klassiker) / Miniaturbuch

W. v. Goethe :

Faust. Eine Tragödie

Leipzig, Schmidt & Günther, 1907.
11.-22. Tausend.

Reihe : Liliput-Klassiker.

Miniaturformat : 5 × 3,5 cm.
636 Seiten, [1] Bl. Verlagsanzeigen

Ganzlederbändchen.

Deutliche Lesespuren :

- Einband und Gold- bzw. Rotschnitt berieben
- einige Blätter etwas über den Vorderschnitt geschoben
- teils etwas eselsohrig bzw. mit leichten/unwesentlichen Blattfältchen
- hinterer Vorsatz und 2 folg. Blätter am Oberrand mit kl. Läsur (s. Pfeil in der Abb.)

Insgesamt als immer noch passabel erhalten zu bezeichnen,
wenn nicht der Sammleranspruch besteht, dass ein antiquarisches Buch
nicht gelesen/benützt worden sein darf.

30 EUR





Joseph Rottmayr : Gedichte ernsten und scherzhaften Inhaltes [2. Auflage]. - Burghausen, Druck J. Lutzenberger, 1853

Joseph Rottmayr :

Gedichte ernsten und scherzhaften Inhaltes [2. Auflage]

Burghausen, Druck J. Lutzenberger, 1853.

Kl.-Oktav : 15,5 × 10 cm

Kollation :
Nicht komplett : 238 statt 242 Seiten, es fehlen die S. 83-86, die jedoch in Kopie beiliegen.

Ganzleinenbändchen mit Deckelblindprägung im Romantikerstil.
Einband rundum berieben und teils lichtbleich. Innen durchgängig stockfleckig sowie mit tls. sehr merklichen Lesespuren (Fingerflecken, Anstreichungen etc.).

Offenbar von größter Seltenheit!
Im KVK lediglich die 1. Auflage mit 196 Seiten u. diese auch nur im HeBIS-Verbundktlg.

Die hier vorliegende (nicht kenntl. gemachte) 2. Aufl. deutlich vermehrt, die Titelei ist aus der Erstausgabe übernommen.

Die Verse gelegentlich von einiger Skurrilität.





Joseph Maria Lindauer : Beschwerden ... über die ... Bedrückungen des Strassen Departements gegen den kurfürstl. Landmesser und Wasserbaumeister an den Lech- und Ammerflüssen. - 1790

Joseph Maria Lindauer :

Abgedrungene wahrhaft und gegründete Beschwerden über die durch 19 Jahre ununterbrochen fortgesetzte und fernershin unerträgliche Bedrückungen des Strassen Departements gegen den kurfürstl. Landmesser und Wasserbaumeister an den Lech- und Ammerflüssen, Joseph Maria Lindauer – 1790.

[München], 1790.
Okatv : 19 × 10,5 cm
Kollation : 24 Seiten (jedes Blatt einzeln gefaltet).
Komplett : Seite für Seite auf Vollzähligkeit und Erhaltung geprüft.

Kleisterpapierumschlag der Zeit.

Erstes Blatt mit Randläsuren, alle Blätter etwas stockfleckig.
Insgesamt aber recht passabel erhalten, obgleich der eigenwilligen Heftung.

48 EUR





F. Wolff (Hg.)/ H. C. Kandelhardt : J. C. Nelkenbrecher's allgemeines Taschenbuch [...]. - Berlin 1842

F. Wolff (Hg.) und H. C. Kandelhardt (Münztabellen) :

J. C. Nelkenbrecher’s allgemeines Taschenbuch der Maaß, Gewichts- und Münzkunde, der Wechsel-, Geld- und Fondscourse u.s.w. / für Banquiers und Kaufleute.

Sechszehnte Auflage (16. Aufl.).

Berlin, Sander’sche Buchhandlung (G. E. Reimer), 1842.

Klein-Oktav : 17 × 12 cm.
Kollation : IX (verso Errata), 454 S. – 184 S.
Komplett : Seite für Seite auf Vollzähligkeit und Erhaltung geprüft.

Guter, fester Halblederband der Zeit, ohne den vord. flieg. Vorsatz.
Innen durchgängig mal mehr mal weniger stockfleckig, teils auch etw. eselsohrig. – Als Nachschlagewerk sehr gut tauglich.

Numismatik, Wechselkurse, Bankwesen, Maßeinheiten, Gewichtseinheiten

35 EUR






Weiter Weitere Bücher Weiter