Pedro Juan Perpinian SJ : Petri Joannis Perpiniani Orationes - Veronae, 1732

[Pedro Juan Perpinian SJ] :

Petri Joannis Perpiniani / Soc. Jesu Presbyt. / Orationes

Veronae, Ex typogr. Petri Antonii Berni, bibliopolae, 1732

Oktav : 17 × 10 cm
Kollation : [8] Blatt, 367 Seiten (letzte Seiten mit Fehlpaginierung)
Komplett : Seite für Seite auf Vollständigkeit und Erhaltung geprüft.

Ansprechender, geprägter Ganzlederband mit dreiseitigem Goldschnitt, Schließbänder fehlen.
Eine Lage leicht über den Vorderschnitt geschoben, dabei fest in der Bindung.
Flieg. Vorsatz oben leicht gelockert. – Gutes, schönes Papier, so gut wie nicht fleckig.

Pedro Juan Perpiña (1530-1566)

75 EUR





[Markgraf Ernst Friedrich v. Baden-Durlach] : Christlichs Bedencken ... über von den evangel. Theologen erweckten strittigen Artikel, 1599 (sog. Stafforter Buch)

[Markgraf Ernst Friedrich v. Baden-Durlach] :

Christlichs Bedencken
vnd erhebliche wolfundirte Motiuen Deß Durchleuchtigen Hochgebornen Fürsten vnnd Herrn Herrn Ernst Friderichen Marggrauen zu Baden vnd Hochberg …

Welche jhre Fürst. Gn. biß dahero von der Subscription der Formulae Concordiae abegehalten auch nachmaln dieselbige zu vnderschreiben bedenckens haben: Sambt ihre F. G. Confession und Bekandtnuß uder etliche von den Evangelischen Theologen erweckte strittige Artickel

In der hier vorliegenden calvinistischen Bekenntnisschrift wird aufgezeigt, weshalb der Markgraf Ernst Friedrich von Baden-Durlach die lutherische, anti-calvinistische Konkordienformel von 1577 nicht zu unterzeichnen kann.
.

„Der Begriff ‚Stafforter Buch‘ umfasst zwei Druckschriften, die 1599 erschienen und nach dem Druckort Schloss Staffort, die gemeinsame Bezeichnung „Stafforter Buch“ erhielten. Der erste Teil hat den Titel „Christlichs Bedencken und erhebliche wolfundirte Motiven deß Durchleuchtigen Hochgebornen Fürsten unnd Herrn Herrn Ernst Friderichen Marggraven zu Baden und Hochberg …

[Der] zweite Teil, der mit einer zusätzlichen Einleitung auch gesondert gedruckt und 1601 nochmals in Heidelberg aufgelegt wurde, trägt den Titel: „Kurtze vnd Einfeltige ausser Gottes Wort vnd der Alten Christglaubigen Kirchen gestalte Glaubens Bekantnuß …“ (s. die im vorlieg. Exemplar am Ende angebundene Schrift, vgl. Wikip.)

Schloß Staffort, Bernhardt Albin, 1599

Quart (21 × 17 × 9 cm)
Kollation : [8] Bl., (zwischengeb. nach S. 358, [1] w. Bl.), S. 359-555 S. + [1] S. (Rückseite, Errata) + [1] w. Bl. –
Komplett : Seite für Seite auf Vollständigkeit und Erhaltung geprüft.

Abweichende Bibliographische Referenz :
VD16 : B103 vermerkt 555 [=557], [1] S. – wohl wurde das zwischengebund. weiße Blatt als (zusätzl.) 2 Seiten gezählt.

Angebunden :

Des Durchleuchtigsten Hochgebornen Fürsten und Herrn, Herrn Ernst Friderichen Marggraven zu Baden und Hochberg, Landtgraven zu Sausemberg, Herrn zu Röteln und Badenweiler etc. wolgegründte und satte ableinung der durch die Theologen deß Würtenbergischen Consistorij zu Stuttgarten wider Ihrer F. Gn. Christliches Bedencken

Neustadt an der Hardt, 1601

Kollation : [4] Bl. (Vorrede), S. 1-290, 2 Bl. der Vorrede, S. 291-292
Die beiden letzten Bl. der Vorrede sind vertauscht und irrtümlich erst am Ende eingebunden.
Komplett : Seite für Seite auf Vollständigkeit und Erhaltung geprüft.
Bibliographische Referenz : VD17 12:109313U

:

Angebunden :

Des Durchleuchtigen Hochgebornen Fürsten und Herrn/ Herrn Ernst Friederichen/ Marggraven zu Baden und Hochberg … Kurtze und Einfeltige/ ausser Gottes Wort und der Alten Christglaubigen Kirchen/ gestalte Glaubens Bekantnuß : nach welcher/ Als nach einer Richtschnur/…

Heidelberg, 1601

Kollation : [4] Bl., 212 Seiten + Angebunden : Kurtzer Beweiß, das … des … Fürsten Christliche Confession in dem großen Tübingeschen Buch nicht wiederlegt: [1] Bl., 49 (1) S. (Errata)

Komplett Seite für Seite auf Vollständigkeit und Erhaltung geprüft.
Bibliographische Referenz : VD17 1:081072Y

.

Erhaltung :

Blindgeprägter, flexibler Schweinslederband.

Der hintere Buchdeckel an den Ecken etwas gebogen, in der oberen Ecke auch etwas mürbe.
immer noch ausreichend fest, keine Folgeschäden zu erwarten.
Die Spiegel von den Einbänden teils gelöst, die Lederumschläge Einschläge ebenda locker/lose.

Die ersten Blätter an den oberen Ecken mit Japan verstärkt.
Die letzten 20 Bl. an den ob. Ecken mit Knitter, aber ausreich. fest.
Ca. die ersten 30 Seiten wasserrandig.
Teils unwesentl. Wurmgänge, ohne Textverlust,
einige Blattrandschäden, mehrere Bl. eselsohrig (tls. ausgebogen).
Wenige alte Tintenanstreichungen/-anmerkungen
Gering stockfleckig.

Insgesamt gutes Exemplar.

2400 EUR (reserv.)





[Markgraf Ernst Friedrich v. Baden-Durlach] : Christlichs Bedencken [...] über von den evangel. Theologen erweckten strittigen Artikel, 1599 (sog. Stafforter Buch)

Fortsetzung der Abbildungen zu o.g. Werk

2400 EUR (reserv.)





J.J. Scotti: Gesetze u. Verordnung in d. Herzogtümern Jülich, Cleve, Berg - 3. Teil: 1808-1815

Scotti, Johann Josef :

Sammlung der Gesetze und Verordnungen, welche in den ehemaligen Herzogthümern Jülich, Cleve und Berg und in dem vormaligen Großherzogthum Berg über Gegenstände der Landeshoheit, Verfassung, Verwaltung und Rechtspflege ergangen sind.
Vom Jahr 175 bis zu der am 15. April eingetretenen Königlich Preuß. Landes-Regierung

Dritter Theil : Vom Jahr 1808 bis zum Jahr 1815 und von Nr. 3001 bis incl. Nr. 3735

Düsseldorf, gedruckt bei Joseph Wolf, auf Kosten des Herausgebers, 1822

Oktav : 22 × 14 cm
Kollation : Titelblatt, [1] Bl. (Subskribenten), S. 1133-1816 (= 3. Teil)

Schlichter, grauer Pappband der Zeit (unbeschnitten), rundum stark bestoßen und erheblich altfleckig u. wasserrandig, jedoch kein Feuchtigkeitsgeruch etc. – Innen mal etwas mehr mal weniger stockfleckig, dabei gutes u. meist hellweißes Papier.
.
.

Ebenfalls am Lager : J.J. Scotti, Sammlung der Gesetze u. Verordnungen, welche in dem Herzogthum Cleve und in der Graffschaft MARK … ergangen sind. – Vom Jahre 1418 bis zum Eintritt der königl. preuß. Regierungen im Jahre 1816 –
Erster Theil : vom Jahre 1418 bis zum Jahr 1700 (Cleve-Märkische Provinzial-Gesetze) – 75 EUR

Versand innerhalb Deutschlands frei.

75 EUR





[Nicolas Louis Planat de la Faye]: Biographische Skizze Prinz Eugen v. Leuchtenberg/Fürst v. Eichstätt (Eugen Beauharnais)

[Nicolas Louis Planat de la Faye] :

Biographische Skizze über Se. Königliche Hoheit den Prinzen Eugen Herzog von Leuchtenberg,
Fürst von Eichstätt, vormaligen Vicekönig von Italien etc.

Augsburg, gedruckt bei J. C. Wirth, auf dem St. Annaplatz, 1824

Kl.-Oktav : 19 × 12 cm
Kollation : [2] Bl., 15 Seiten
Komplett : Seite für Seite auf Vollständigkeit und Erhaltung geprüft.

Geheftet, Umschlag der Zeit, die Blätter mit den Seiten 3 bis 14 aus der Bindung gerutscht.

Selten zu finden!
Nicht im Opac der UB-Eichstätt
.

Versand innerhalb Deutschlands frei.

55 EUR





Meir Letteris: Andachtsbuch für israelitische Frauenzimmer

M[eir] Letteris :

Taḥanune bat yehudah –
Andachtsbuch für israelitische Frauenzimmer
zur öffentlichen und häuslichen Erbauung in allen Verhältnissen des Lebens als Jungfrau, Braut, Gattin und Mutter

Sechste vermehrte und verbesserte Ausgabe.

Prag, Wolf Pascheles / Leipzig, C. L. Fritzsche, 1857.

Oktav : 19,5 × 13 cm
Kollation : VIII, 207 (1) S.
Komplett : Seite für Seite auf Vollzähligkeit und Erhaltung geprüft.

Ganzledereinband d. Zeit mit dreiseitigem Goldschnitt, rundum berieben, Rücken oben gering beschäd., Ecken tls. ein wenig verstärkt. – Die Vorsatzpapiere in den Gelenken angeplatzt sowie mit typ. Bleiweißvergrauung (s. Abb.). – Textblätter tls. etw. stock- u. fingerfleckig sowie mehr oder weniger durchgehend mit mäßigen Lese(knick)spuren.
.

Versand innerhalb Deutschlands frei.

75 EUR





Ernst Förster: Handbuch für Reisende in Italien, 1853

Ernst Förster :

Handbuch für Reisende in Italien.
5., verbesserte und vermehrte Auflage.
Mit einem Wegweiser für Leidende von Rudolph Wagner.

München, Literarisch-artistische Anstalt / Der J.G. Cottaschen Buchhandlung), 1853.

Oktav : 19 × 12 cm
Kollation : VIII, 710 Seiten – mit 28 Karten und Plänen
Seite für Seite auf Erhaltung geprüft.
Nicht ganz komplett.

Es f e h l e n, die im Inhaltsverzeichnis (ganz am Ende) vermerkte „Uebersicht der Hauptentfernungen“ sowie die „Karte von Italien in zwei Blättern“
(Der Geschlossenheit des Buchblocks nach zu schließen, waren diese beiden Karten unserem Exemplar nicht beigebunden.)

Fester Ganzleinenband d. Zeit, Rücken mit Druckfalte (s. Abb. mit Pfeilen), ohne jeden weiteren Einfluss auf Festigkeit etc. Vorderer Buchdeckel minimal fleckig. Kurzer Namenseintrag mit Kugelschreiber auf Spiegel. Innen insgesamt sehr ansprechend erhalten: nur teils gering altfleckig, einige Eselsohren, auf dem Blatt mit den Seiten 559/560 alter, kleinerer Tintenfleck (ohne Textverlust). – Insgesamt, von den 2 fehlenden Ktn. abgesehen, sehr ansprechendes Exemplar.

Über den Autor, Schwiegersohn Jean Pauls, umfangr. u.a. bei Wikip.

Versand innerhalb Deutschlands frei.

125 EUR





[Anonymus]: Verzeichnis der Bücher des Rural-Kapitels Neuburg/Donau - Druck I.B. Rindfleisch, 1853

[Anonymus] :

Verzeichnis derjenigen Bücher,
welche sich in der Bibliothek des Rural-Kapitels Neuburg befinden

Druck I.B. Rindfleisch, 1853

Klein-Oktav : 16 × 10 cm
48 Blatt (einseitig u. meist nur sehr spärlich bedruckt;
die Reserven für handschriftliche Nachträge nicht genutzt.)

Schmales, marmoriertes Pappbändchen der Zeit,
kräftiges hellweißes Papier. Rundum in sehr schöner Erhaltung.

Auf dem Vorsatz zeitgenössischer, handschriftlicher Vermerk :
„Zu der Pfarregistratur Büttelbronn gehörend“

Bibliographie, Bestandskatalog Ruralkapitel Neuburg a.d. Donau, Landkapitel, Dekanat
.
.

Rarissimum. Kein Exemplar im KVK auffindbar (Stand 27.9.22)

Versand innerhalb Deutschlands frei

55 EUR





Maurus Feyerabend: Des ehemaligen Reichsstiftes Ottenbeuren ... Jahrbücher, 1813-1816

Feyerabend, Maurus :

Des ehemaligen Reichsstiftes Ottenbeuren Benediktiner Ordens in Schwaben /
Sämmtliche Jahrbücher,
in Verbindung mit der allgemeinen Reichs- und der besonderen Geschichte Schwabens
diplomatisch, kritisch, und chronologisch in drei (sic) Bänden bearbeitet.

4 Bände (alles Erschienene)

Ottobeuren, Johann Baptist Ganser, 1813-1816.

Oktav-Bände : je 21 × 12,5 cm

Kollation :
I) [1] Bl., LXVIII, 630 S. (Paginierung springt von 364 auf 385), 3 S. (Errata), 1 Falttafel
(Klosteransicht aus der Vogelschau, Lithographie v. Anton Haelmle)
II) [2] Bl., 845 S. (Pag. springt von S. 166 auf 177, Fehlpag. auch zw. Ss. 824 u. 827
III) IV + 1 Bl., 748 S.
IV) [2] Bl., 500 S., [2] Bl., 1 lithographische Faltkarte
(Franz Xaver Gabelsberger, Territorial-Besitzungen des ehem. Reichsstiftes)

Komplett : Seite für Seite auf Vollständigkeit und Erhaltung geprüft.

Vier schlichte, feste Interimsbände.
Die Umschläge und die folgenden Blätter jeweils eselsohrig.
Alle Bände im Titelblatt mit wenig sensiblen Kugelschreiberergänzungen.
1 Doppelb. in Bd. I zum Ende hin lose. Das Papier insgesamt fest und gut. Großzügiger, kontrastreicher Druck.

Versandfrei innerhalb Deutschlands

395 EUR





Angelicus Maria Myller (Angelikus Müller): Peregrinus in Jerusalem, Prag, 1729

P. Angelicus Maria Myller (Angelikus Müller) :

Peregrinus in Jerusalem. Fremdling in Jerusalem.
Oder: Ausführliche Reiß-Beschreibungen / Worinnen P. Angelicus Maria Myller, Ordens der Diener Unser Lieben Frauen […] Seine Fünff mit Gottes Geleit in Europa, Asia, und Africa glücklich zurück gelegte Haupt-Reisen [..]
in Fünff Bücher abgetheilet, unverhalten an Tag giebt.

Prag, Johann Emler, 1729

20 × 16 cm.
Kollation : [20] Bl., 462 S., [6] Bl. (Register u. Errata), mit einem Kupferstich-Portrait des Erzbischofs v. Prag, Franz Ferdinand v. Kuenburg).

In sich komplett (abgeschlossenes ERSTES BUCH = 1. Reise) :
Seite für Seite auf Vollständigkeit und Erhaltung geprüft.

Fester Ganzlederband der Zeit.
Deutliche Altersspuren : Einband rundum stark berieben, tls.mit Abrissen, auch etwas schiefgelesen.
Rücken oben mit Papierschildchen, darunter fehlt der Lederbezug.
Mehrere alte Besitzeinträge auf dem vorderen Vorsatz, zugleich stärker fleckig, Titelblatt ebenfalls (finger-)fleckig. Innen tls. mit (ausgebogenen) Eselsohren u. beinahe durchgehend mäßig gebräunt bzw. braunfleckig, dennoch kein Feuchtigkeitsgeruch o.ä. Insgesamt immer noch recht passables Exemplar.

Erstes Buch (von insges. 5) :
enthält die „Erste Reiß, von Rom aus über Corsica, Sicilien, Morea, Candien, Cypern, Tripoli di Soria, Tyrus und Sidon, nachher Nazareth, Jerusalem, Bethlehem, und in die Wüsten des Heiligen Johannis Baptistae. Auff die Berge Libanus, Thabor, und Carmelus. Wie auch zum Heiligen Fluß Jordan, und Andere Heilige Oerter in Palaestina“

Versandfrei innerhalb Deutschlands

195 EUR





W. Kausch: Geschichte d. Theologischen Fakultät Ingolstadt im 15. u. 16. Jahrhundert

Winfried Kausch :
Geschichte der Theologischen Fakultät Ingolstadt im 15. und 16. Jahrhundert (1472 – 1605).

Berlin, Duncker & Humblot, 1977
Oktav, 255 Seiten

ISBN : 3 428 03856 8
Reihe : Ludovico Maximilianea. Forschungen, Bd. 9)

Orig.-Broschur (mäßig leichte Lesespuren, insgesamt ordentlich)

Selten geworden

Versandfrei innerhalb Deutschlands

55 EUR





Das Buch der Welt. - Stuttgart, Hoffmann'sche Buchhandlung, 1846

DAS BUCH DER WELT
Inbegriff des Wissenwürdigsten und Unterhaltendsten aus den Gebieten
der Naturgeschichte, Naturlehre, Länder- und Völkerkunde, Weltgeschichte, Götterlehre etc.

Stuttgart, Hoffmann’sche Buchhandlung, 1846

26 × 22 cm

Kollation : Umschlag (blau), Vort-Titelblatt (ident., auf weiß. Papier),
Titelblatt, 380 Seiten, [1] Bl. (Register), hinter. blaues Umschlagblatt.

Mit 48 Tafeln, davon meist original-handkolorierte Lithographien, ansonsten Stahlstichtafeln,
die meist keine eigene Zählung aufweisen, aber still innerhalb derselben liegen.

Komplett : Seite für Seite und Tafel für Tafel auf Vollständigkeit und Erhaltung geprüft.

Schlichter/schmuckloser, aber fester Halbleinenband d. Zeit (rundum deutlich berieben).
Vorsatzblätter teils stärker faltig und altfleckig.
Die Orig.-Umschlagblätter (blau) mit eingebunden, etwas faltig.
Das Bl. mit den Ss 8/9 knittrig. ansonsten nur die üblichen/mäßigen Lesespuren (u.a. Fingerflecken) sowie ganz vereinzelt Stockfleckchen.

(verk.)





Jochen Eisenbrand / Mateo Kries (Hg.): Alavar Aalto / Second Nature - Vitra Design Museum

Jochen Eisenbrand / Mateo Kries (Hg.) :

Alavar Aalto / Second Nature

Vitra Design Museum, 2014
ISBN : 9783931936877

24 × 17 cm.- 688 Seiten, ca. 500 überwiegend farbige Abbildungen.
Fester Orig.-Gewebeband (frisches Exemplar)

Verlagsanzeige : „Der reich illustrierte Katalog liefert seit vielen Jahren erstmals wieder einen umfangreichen und aktuellen Überblick über Aaltos Schaffen als Architekt, Designer und Stadtplaner. Zehn Autoren, darunter namhafte Architekturhistoriker wie Eeva-Liisa Pelkonen und Akos Moravanszky sowie MoMA-Kurator Pedro Gadanho, widmen sich zentralen Aspekten in Aaltos Werk. Besonderes Augenmerk gilt Aaltos Dialog mit wichtigen Künstlern seiner Zeit, darunter Laszlo Moholy-Nagy, Jean Arp, Alexander Calder und Fernand Léger, sowie seinem Interesse an Film, Kino und Fotografie, deren Einflüsse auf sein Werk hier erstmals untersucht werden.

Der Katalogteil zeigt erstmals zahlreiche Originalzeichnungen und Architekturmodelle aus dem Archiv der Alvar Aalto Foundation. Unterstützt wird der neue, zeitgenössische Blick auf Alvar Aalto durch neue Fotografien von Armin Linke, der etliche Werke Aaltos für dieses Buch neu fotografiert …“

Versand innerhalb Deutschlands frei

50 EUR





mateo kries / jolanthe kugler: das bauhaus / alles ist design: bundeskunsthalle / vitra design museum, 2015

mateo kries / jolanthe kugler :

„das bauhaus – alles ist design“

ausstellung / ausstellungskatalog

vitra design museum, bundeskunsthalle, 2015

isbn : 9783945852019

25, x 19 × 4 cm, 464 s.
ca. 500 meist farbige abbildungen

Flexible Orig.-Broschur (frisch/sauber)

Versandfrei innerhalb deutschlands

50 EUR





Johann Schulze: Erläuterungen über des Herrn Professor Kant Critik der reinen Vernunft. - Königsberg, 1784

Johann Schulze :

Erläuterungen über des Herrn Professor Kant Critik der reinen Vernunft.

Königsberg, bei Carl Gottlob Dengel, 1784

Erste Auflage

Oktav : 20 × 12 cm
Kollation : 254 Seiten
Komplett : Seite für Seite auf Vollständigkeit und Erhaltung geprüft.

Halbfranzband, leicht schiefgelesen, auf dem Rücken datiert „1790“.
Rücken unten mit Abriss des Lederbezugs, Buchdeckel an Ecken und Kanten berieben. – Papier teils etwas altfleckig, insgesamt jedoch sehr passabel.

Der kgl. preußische Hofprediger u. Professor der Mathematik, Johannes Schulze, ein
enger Freund Kants und auch Anhänger seiner Philosophie.

[Immanuel Kant : Kritik der reinen Vernunft]

95 EUR (verk.)






Weiter Weitere Bücher Weiter