Unser Ausstellungsraum in Wasserburg am Inn: Marienplatz 23/Ecke Bruckgasse/Unter den Bögen - GEMÄLDE-BÜCHER-GRAPHIK

.

Seit Dezember zeigen wir, 50 m weiter, in einer Ausstellungsvitrine ‘Unter den Bögen’, zwischen dem V(enezia) und Café Rechenauer, Marienplatz 11, zusätzlich eine kleine Auswahl von Büchern und Graphiken des 16.-20. Jahrhunderts.





Katharina Ponnier : LAUTLOS. - Mit Holzschnitten von Franz Hitzler. - 1992

Katharina Ponnier : Lautlos [Gedichte].

Holzschnitte von Franz Hitzler.

München Verlag Kunst & Alltag Edition Jonas, 1992.

Mit einem montierten Holzschnitt auf dem vord. Buchdeckel, einem Titelholzschnitt
sowie 15 ganzseitigen und zwei doppelblattgroßen Holzschnitten.

Im Druckvermerk von Franz Hitzler signiert.
Exemplar Nr. 22 von insgesamt 30 Exemplaren.

Folio : ca. 52 : 40 cm

Erhaltung : Der montierte Holzschnitt auf dem vord. Buchdeckel etwas wellig bzw. an den Blattkanten teils leicht gelöst – offensichtl. eine herstellungs- resp. materialbedingte Veränderung (Papier auf Leinen).

Einige Seidenhemdchen vor den Holzschnitten mit feinen vertikalen Fältchen –
ansonsten in blütenfrischer Erhaltung.

750 EUR





Kurfürstentum Braunschweig-Lüneburg: Königl. Groß-Brittanischer- und Churfürstl. Braunschweig-Lüneburgscher Staats-Kalender auf das Jahr 1795

Kurfürstentum Braunschweig-Lüneburg

Königl. Groß-Brittanischer- und Churfürstl. Braunschweig-Lüneburgscher Staats-Kalender auf das Jahr 1795

worin das Staats-Verzeichnis der Königl. Regierungen, und übrigen Hohen Civil- und Militair-Bedienten in den Deutschen Ländern , nebst einem Genealogischen Verzeichniß aller Durchlauchtigten Hohen Häuser in Europa befindlich.

Lauenburg, bey Johann Georg Berenberg, [1794].

Klein-Oktav : 18 × 11,5 cm
Kollation : [16] Bl., 262 S., 44 S., [6] Bl., durchsch. Exempl.
Komplett : Seite für Seite auf Vollzähligkeit und Erhaltung geprüft.

Erhaltung : Pappband der Zeit. Der fehlende Rückenbezug (sehr schlicht) in jüngerer Zeit einfach mit rotem Leinen überzogen. Buchdeckel bestoßen. Innen mit den typ. Gebrauchsspuren von Almanachen (Eselsohren, Fingerflecke etc.). Teils die Blätter vom läßlichen Buchbinder etwas knapp beschnitten.

Durchschossenes Exemplar : Zwischen den einzelnen Blätter blanke Papiere eingebunden, diese häufig von alter/zeitgenössischer Hand mit Notizen versehen.
Militärgeschichtl. von Bedeutung die zahlr. Streichungen bzw. Einträge bei den Aufzeichnungen der versch. Regimenter.

175 EUR





Johann Jakob Leuthy: Die neuesten Weltereignisse im Jahre 1848 (-1849). - Deutsche Revolution/Märzrevolution

Johann Jakob Leuthy :

Die neuesten Weltereignisse im Jahre 1848 [und] 1848-1849

3 Hefte in 1 Band vereinigt.

Leuthy’s Verlagsbureau, Zürich, 1849-1850

Oktav : 22 × 14 cm

Kollation : Frontispiz (Doppelbl.), 2 Bl., 252 S., lose beilieg. Doppelbl. (handschr. Reg. zu Heft 1); – Frontizspiz, 2 Bl., 192 S., 2 Bl. (handschr. Reg. zu Heft 2, 1 weißes Bl.); – Frontispiz, IV, 206 S., 1 Bl. (Errata), doppelbl., handschr. Reg. zu H. 3.

Komplett : Seite für Seite auf Vollzähligkeit und Erhaltung geprüft.

Schlichter, aber fester Halbleinenband der Zeit (rundum berieben, Marmorbezug tls. mit Fehlstellen). – Innen durchgängig etwas stock-, wasser- und fingerfleckig, tls. auch eselsohrig und mit leichtem Knitter sowie anderen mäßigen Spuren des regen Gebrauchs.

Trotz aller Mängel gut taugliches Exemplar.

Die Abbildungen in Lithographie zeigen : Robert Blum, Messenhauser, L. Napoleon, Windisch-Grätz und Kossuth – Bem u. Dembinski – Garibaldi und Sigel.

95 EUR





Curt Sachs : Musikgeschichte der Stadt Berlin bis zum Jahre 1800. (Originalausgabe)

Curt Sachs :

Musikgeschichte der Stadt Berlin bis zum Jahre 1800.

Stadtpfeifer, Kantoren und Organisten an den Kirchen städtischen Patronats nebst Beiträgen zur allgemeinen Musikgeschichte Berlins.

Groß-Oktav : cm
Kollation : 225 S., 1 Bl. (Verlagsanzeigen
Zum größten Teil noch unaufgeschnittenes Exemplar!

Interimsbroschur. – Der Umschlag am Rücken berieben und die überstehenden Ränder stark rissig. Noch großtenteils unaufgeschnitten. – Vortitelblatt mit streifigem Braunabklatsch vom Umschlag her. – Der Buchblock an der unteren rechten Ecke mit durchgehender Stauchspur. Innen ansonsten helles, sauberes Papier.

Als Interimsbroschur ohne Leimung geheftet, um eine evtl. Aufbindung nicht zu verunmöglichen.

65 EUR





Das Lektionar von St. Petersburg. - Vollständige Faksimile-Ausgabe der Handschrift Cod. gr. 21, gr. 21a der Russ. Nationalbibliothek St. Petersburg/mit Kommentarband. - Graz, ADEVA, 1994

Das Lektionar von St. Petersburg.

Vollständige Faksimile-Ausgabe der Handschrift Cod. gr. 21, gr. 21a der Russ. Nationalbibliothek St. Petersburg.

Mit Kommentarband von E. M. Schwarz.

Graz, Akademische Verlagsanstalt (ADEVA) 1994.

Original-Leder mit ornamentaler Deckel-Blindprägung.
34,5 : 27 cm.

Reihe : Codices Selecti , Bd. XCVIII. – Nummeriertes Exemplar (Auflage 700 Expl.)

Lederband (Faksimile), Leinenband (Kommentar), beides in Schuber.

Der schöne, geprägte Ledereinband ganz minimal berieben. Der Schuber an der Oberseite mit winzigem Braunfleckchen, an der Unterseite ganz kleine Bereibungsspuren sowie mit kleinem “Webfehler” auf der Decke. – Sonst sauber/frisch.

450 EUR





SPUR WIR (Hg. von allen Mitgliedern der Künstlergruppen), München, 1965

SPUR WIR

(Hrsg. von allen Mitgliedern der beiden Künstlergruppen)

München, 1965.

Impressum : “Die Linolschnitte sind von April bis September 1965 entstanden. Sie sind keine Illustrationen des Manifestes; aber sie zeigen einen wichtigen Abschnitt unserer Entwicklung auf und sind Ausdruck der ersten produktiven Zusammenarbeit der Gruppen SPUR und WIR.”

Als Herausgeber fungierten alle Mitglieder von SPUR und WIR :
Lothar Fischer, Heimrad Prem, Helmut Sturm, Hans-Peter Zimmer.
Hans Bachmayer, Reinhold Heller, Florian Köhler, Heino Naujoks, Helmut Rieger.

“Diese Zeitschrift enthält 8 vierfarbige und 17 schwarz-weiß Linoldrucke von den Originalschnitten und wurde in 600 Exemplaren gedruckt.”

Format : 27 × 29,5 cm.

Kollation : Umschlag (= s/w Linolschnitt) + 29 Blätter.
Komplett : Seite für Seite auf Vollzähligkeit und Erhaltung geprüft.

Orig.-Broschur. Der Umschlag mit mäßig leichten Gebrauchsspuren (Kratzer, Bereibungen, leichte Randbestoßungen, in der rechten unteren Ecke deutliche Knickspur). Erstes und letztes Blatt mit den üblichen Handhabungsspuren (Papierfältchen)

Die Linolschnitte in schöner/sauberer Erhaltung, lediglich das letzte Blatt mit einer so gut wie unmerklichen Randhinterlegung (1 cm) mit Japan.

550 EUR





Heinrich Noé : Tirol und Vorarlberg (= Deutsches Alpenbuch, Bd. II). - Glogau, Carl Flemming, [1878]

Noé, Heinrich : Tirol und Vorarlberg. Naturansichten und Gestalten.

(= Deutsches Alpenbuch. Die deutschen Hochlande in Wort und Bild
von Heinrich Noe. – II. Bd).

Glogau, Carl Flemming, [1878].

Oktav-Format (18,5 × 13,5 cm)
Kollation : 3 Blätter, 672 Seiten

Mit 114 Holzstichen von A. Cloß und Klitzsch & Rochlitzer nach Originalzeichnungen von Theodor Blätterbauer und G. Sundblad.

Illustr. Orig.- Ganzleinenband mit Schwarz- und Goldprägung. Erste u. letzte Blätter papierbedingt gebräunt. An einer Stelle (siehe Abb.) die Bindung herstellungsbedingt etwas klaffend, dennoch fest. Insgesamt ansprechendes, gutes Exemplar.

In sich abgeschlossenes Werk.

55 EUR





Gemeinnützige Blätter : Zugabe zur vereinigten Ofner und Pester Zeitung (Budapest): Jahrgang 1813

Gemeinnützige Blätter : Zugabe zur vereinigten Ofner und Pester Zeitung (Ofen-Pest, Budapest) : Jahrgang 1813.

Oktav : 18 × 11,5 cm
Kollation : 828 Seiten
Offensichtlich der komplette Jahrgang 1813 : Seite für Seite auf Vollzähligkeit und Erhaltung geprüft.

Beginn mit 3. Januar, letzte Nummer am 30. Dezember.

Erhaltung :

Fester Halblederband der Zeit, Einband rundum berieben, unteres Rückenschildchen nur mehr rudimentär erhalten. Erste Blätter ein etwas knittrig, weiter innen gering altfleckig, 3 Blätter mit unwesentlichen Randausrissen (ohne Textverlust).

Insgesamt recht passables Exemplar.

68 EUR





Junius [d.i. Rosa Luxemburg] : Die Krise der Sozialdemokratie. – Anhang: Leitsätze über die Aufgaben der internat. Sozialdemokratie. – Verlagsdruckerei Union, Zürich, 1916

Junius [d.i. Rosa Luxemburg] :

Die Krise der Sozialdemokratie.
Anhang: Leitsätze über die Aufgaben der internat. Sozialdemokratie.

Verlagsdruckerei Union, Zürich, 1916.

Oktav : 20,5 × 14 cm.
Kollation : 109 S.
Komplett : Seite für Seite auf Vollzähligkeit und Erhaltung geprüft.

Orig. – Broschur. Umschlag etwas bestoßen und leicht fleckig, Rücken schiefgelesen, Schnitt angestaubt. Die ersten Lagen aus der Heftung gerutscht. Die Heftung insges. etwas gelockert. – Papier frisch/sauber.

Die sog. “Junius-Broschüre”; im April 1915 im Gefängnis verfasst, im Jahr darauf in Deutschland verbreitet. Der Druck der unter Pseudonym illegal veröffentlichten Schrift wurde von Franz Pfemfert veranlasst.

250 EUR





Berliner Kalender auf das Schalt-Jahr 1832

Berliner Kalender auf das Schalt-Jahr 1832

Berlin, Köni. Preuß. Kalender Deputation, (1831)

Dudez : 12 × 9 cm

Kollation : 13 Bl., 394 S., 104 S., 1 Bl. (Nachträge), 78 S., 2 Bl. (u.a. Errata). – Mit gestoch. Titel, gestoch. Frontispiz-Porträt und 12 Kupfertafeln.

Komplett : Seite für Seite auf Vollzähligkeit und Erhaltung geprüft.

Das Porträt zeigt Prinzessin Marie Elisabeth Caroline Victorie, Prinzessin von Preussen. – Die Tafeln mit 11 Ansichten u. 1 Illustr. : Cairo (Kairo), der Obelisk von Axum, der Tempel der Minerva/Sunias, die Quelle Hyperia, der Parnassus, die Clemenskapelle unterhalb Bingen, Rheingrafenstein, Trarbach, das Siebengebirge von Bonn aus, die Kathedrale zu York, der Dom zu Havelberg – 1 Illustr. zu Madü-Maränen.

Literar. Inhalt :

- Mano: Geschichte des griechischen Befreiungskrieges (168 Seiten, mit dem Vermerk am Ende, dass der Schluß im folg. Jahr erscheinen sollte).

- Karl Streckfuß : Die Madü-Maränen (Erstdruck)

- Ludwig Rellstab : Die Steinkohlengruben (Eine Erzählung)

Anschließend :

- Genealogie der regierenden hohen Häuser u.a. Fürstl. Personen in Europa (104 S., 1 Bl).

- Verzeichnis der Postcourse (Postrouten durch ganz Deutschland), 78 S.

Sehr erhebliche Erhaltungsmängel :
Der Einband rundum bestoßen, der Rückenbezug aufgeplatzt und mit Fehlstellen. Die Lagen gelockert, die Blätter stehen deshalb teils über den Vorderschnitt etwas vor. (Bei sorgsamem Gebrauch ist eine Loslösung einzelner Blätter dennoch nicht zu befürchten.), Blätter teils eselsohrig. Alles in allem : kein Schmuckstück mehr, aber komplett.

95 EUR





Anton Luidl : Eichstättisches Heiligthum (Hl. Walburga) : Teil II und III (von 3). - 1750

Anton Luidl :
Eichstättisches Heiligthum Offentlich ausgesetzt und vorgestellt In dem Leben, Tugenden, Tod, Wunderthaten und übernatürlichen Oel-Fluß der Heil. Jungfräulichen Abbtissin Walburgae,

Sammt einem Anhang und Bericht Von dem Gottshaus und Jungfräulichen Closter-Stifft Ord. S. Benedicti zu St. Walburg in Eichstätt : Vormahls unter dem Titel: Benedictinisches Welt-Wunder entworffen und abgebildet: Nunmehr in drey Theilen neu verfasset, mit vorhergehenden Geschicht-mässigen Entscheidungen dreyer Streitt-Fragen, worvon die ersten den Anfang des Bistthums Eichstätt, die anderte das Königl. Geschlecht, die dritte die Schrifften, Zahl der Geschwistern, Alter und Sterb-Jahr der HH. Willibaldi und Walburgae betrifft: […]

München u. Stadt am Hof, Johann Gastl, 1750.

Kl.-Quart : 20 × 17 cm
Kollation : Band II (= Teil II und III) : 276 und 192 Seiten (in sich kplt.).
Seite für Seite auf Vollzähligkeit und Erhaltung geprüft.

Es fehlt Bd. I (= Teil I)

Während im (hier nicht vorhanden) Band I Leben u. Wirken der Hl. Walburga beschrieben wird, behandelt der Bd. II. vor allem den Walburgis-Ölfluß und die damit bewirkten Heilungswunder (Mirakel); schließlich werden auch noch Kloster und Gotteshaus von St. Walburg eingehend vorgestellt.

Ganzlederband der Zeit (rundum berieben/bestoßen und mit Wurmspuren). Widmung auf vord. Spiegel/einschl. “Ausgeschieden”-Stempel der UB Eichstätt. Innen erstaunlich frisch und sauber erhalten.

Bibl. Referenz : DeBacker/Sommervogel V, 181, 1 (hier u.a. auch die Lebensdat. des Verf.: 1702-65).

185 EUR





Johann Georg Bonifaz Huber : Geschichte der Stadt Burghausen in Oberbayern aus urkundlichen und anderen Quellen bearbeitet. - Verlag Lutzenberger, 1862

Johann Georg Bonifaz Huber :

Geschichte der Stadt Burghausen in Oberbayern
aus urkundlichen und anderen Quellen bearbeitet.

Burghausen, Commission der J. Lutzenberger’schen Buchhandlung, 1862.

Oktav : 22 × 15 cm

Kollation : Frontispiz (getönte Federlithographie “Burghausen von der Südseite”), XXXIV, 1 Tafel (Wappen und Siegel, teils alt handkoloriert), 405 Seiten, 1 Plan (farb. Lithographie “Plan von Burghausen”).

Komplett : Seite für Seite auf Vollzähligkeit und Erhaltung geprüft.

Guter, fester Halbleinenband um 1900.
Rücken u. mit Bibliotheksschildchen, entspr. Signatur auf Spiegel sowie Stempel auf Titel.

Durchgängig mal mehr mal weniger stark stockfleckig,
zur Mitte hin abnehmend. Immer gut lesbar, Papier fest.

85 EUR





Augsburg : A. Holzmann : Augsburgischer Adreß- und Beleuchtungskalender für 1821

A. Holzmann :

Augsburgischer Addreß- und Beleuchtungs-Kalender
für das Gemein-Jahr 1821 von 365 Tagen.

Verfaßt von A. Holzmann.
Gedruckt und verlegt bey Joh. Andr. Brinhaußers Wittwe.

Duodez : 17 × 10 cm.
Kollation : 14 Blätter (einschl. eingeschob. Bl.), 187 (5) Seiten.
Komplett : Seite für Seite auf Vollzähligkeit und Erhaltung geprüft

Orig.-Pappbändchen.
Entsprechend dem Verwendungszweck als Gebrauchsbuch,
Einband (v.a. am Rücken) sehr stark bestoßen und fleckig.
Papier innen hellweiß und kräftig.

Das Kalenderarium mit eingeschobenen (“durchschossenen”) Blättern (u.a. Witterungsaufzeichnungen).

65 EUR





Berend-Corinth, Charlotte : Lovis Corinth. Die Gemälde. Werkverzeichnis. - 2. Aufl., 1992

Berend-Corinth, Charlotte :

Lovis Corinth. Die Gemälde. Werkverzeichnis.

Neu bearbeitet v. B. Hernad. Einführung v. H.-J. Imiela.
2. Auflage.

Bruckmann Verlag, 1992

Quart : 30 × 23 cm
Kollation : 910 S., m. 1005 s/w. u. 24 farb.Taf.,
Komplett : Seite für Seite auf Vollzähligkeit und Erhaltung geprüft.

Sehr gewichtiger Band. Leinen (Schnitt angestaubt, Schutzumschlag rundum bestoßen, die Kanten stärker betroffen.

An der Unterkante des vord. Buchdeckel deutliche, aber unwesentliche Druckstelle/Delle (auch den Deckel betreffend), wohl deshalb Mängelexemplarstempel “M” auf dem Oberschnitt.

Insgesamt (wenn auch äußerlich mit kleinen Mängeln) dennoch gut taugliches Studienexemplar. Innen sauber/ordentlich

65 EUR





[Constantin Frantz] : Unsere Politik. - Zweite verbesserte Auflage. - Berlin Schneider & Comp., 1850

[Constantin Frantz] :

Unsere Politik.

Zweite verbesserte Auflage.

Berlin, Schneider & Comp., 1850.

Klein-Oktav : 17 × 12 cm
Kollation : 71 (1) Seiten
Komplett : Seite für Seite auf Vollzähligkeit und Erhaltung geprüft.

Schmales Halbleinenbändchen der Zeit. Einband etwas berieben. Die Vorsätze leimschattig sowie am Gelenk jeweils angesplatzt. – Papier innen partiell ganz leicht wellig (s. Abb.) – insgesamt sehr passabel.

“Constantin Frantz (* 12. September 1817 in Börnecke; † 2. Mai 1891 in Blasewitz) war ein deutscher Philosoph, Publizist, Mathematiker und Politiker. Er stand zeitweise im diplomatischen Dienst Preußens. Bekannt wurde er als politischer Schriftsteller mit Bezug zum Junghegelianismus und zur Romantik. Frantz war Vordenker eines vom Heiligen Römischen Reich inspirierten mitteleuropäischen Staatenbundes und Gegner des von Bismarck nationalstaatlich verfassten Deutschen Reiches …” (Wikip.)

75 EUR





W. O. von Horn : Die Spinnstube, ein Volksbuch für das Jahr 1855 (10. Jahrgang)

W. O. von Horn :

Die Spinnstube, ein Volksbuch für das Jahr 1855.

Mit einem Stahlstich und vielen Holzschnitten, gezeichnet von [L]udwig Richter, geschnitten in dem Atelier von A. Gaber in Dresden

Zehnter Jahrgang.

Frankfurt am Main, J.D. Sauerländer’s Verlag.

Klein-Oktav : 16,5 × 12 cm
Kollation : Stahlstichfrontizpiz, [2] Bl, 197 S., [5] Bl. (Verlagsanzeigen).
Komplett : Seite für Seite auf Vollzähligkeit und Erhaltung geprüft.

Schmales Halbleinenbändchen der Zeit mit etwas Rückengoldprägung.
Einband leicht berieben. Das Frontispiz stark gebräunt ! Innen nur teils gering altfleckig bzw. mit mäßigen Durchblätterspuren (merklich als Papierknicke in den Ecken) – meist in schöner Erhaltung.

W. O. von Horn, eigentl. Friedrich Wilhelm Philipp Oertel (1798 Horn/Hunsrück – 1867 Wiesbaden), evangelischer Pfarrer und Volks- u. Jugendschriftsteller.

48 EUR





Karl Friedrich Flögel : Geschichte des Grotesk-Komischen. Bearb. v. Fr. W. Ebeling, 4./5. Aufl., Leipzig, Barsdrof, 1887

Karl Friedrich Floegel :

Geschichte des Grotesk-Komischen.

Bearbeitet, erweitert und bis auf die neueste Zeit fortgeführt von Friedrich W. Ebeling.
4., nach der dritten unveränderte Auflage (so in der Titelei, tatsächl. aber die 5. unveränd. Auflage, wie aus dem Vorwort zu entnehmen ist).

Oktav : 21 × 14 cm.
Kollation : XIV, 478 S., mit einem Frontispizportrait sowie 40 resp. 41 Tafeln (Tafel 38 in a und b) in Ton- bzw. Chromolithographie.
Komplett : Seite für Seite auf Vollzähligkeit und Erhaltung geprüft.

Halbleinenband d. Zt. (gering berieben). Ein ca. 1×2 cm großer Braunfleck (wohl Kaffee) auf dem Vorderschnitt unten (dringt aber nich 1-2 Millimeter in die Seiten hinein ein). – Die ersten beiden Blätter lediglich im unteren Bereich gelockert, insgesamt aber fest in der Bindung. – Die Tafeln mit leichten Spuren des Blätterns (ganz vereinzelt kleine Knicke, Randrisschen (im Millimeterbereich). – Das ohnehin leicht chamoisfarbene Papier durchgehend (qualitätsbedingt) etwas gebräunt.

Insgesamt ansprechendes, gepflegtes Exemplar.

68 EUR





Gustav von Griesheim : Ueber den Krieg mit Rußland / Ausgangs April 1848

[Gustav von Griesheim] :

Ueber den Krieg mit Rußland / Ausgangs April 1848

Berlin, Verlag der Deckerschen Geheimen Ober-Hofbuchdruckerei, [o.J.]

Oktav : 21, x 12,5 cm
Kollation : 16 Seiten
Komplett : Seite für Seite auf Vollzähligkeit und Erhaltung geprüft.

Schmales Halbleinenbändchen um 1900. Titel und letzte Seite altfleckig. Drei Seiten mit zahlr. nichtlinealgestützten Bleistiftunterstreichungen.

65 EUR





Johann Gottfried Seume : Sämmtliche Werke. - Bde. 9/10 in 1 Bd. - Leipzig, Hartknoch, 1927

Johann Gottfried Seume : Sämmtliche Werke

Neunter [und] Zehnter Band (in 1 Band vereinigt)

Inhalt : Über Bewaffnung und Einige Nachrichten über die Vorfälle in Polen im Jahre 1794 (Bd. 9) – Mein Sommer, 1805 (Bd. 10)

Leipzig, bei Johann Friedrich Hartknoch, 1827.

Duodez : 12 × 10 cm.
Kollation : [2] Bl., 220 S. – XXXII; 272 S.
In sich komplett : Seite für Seite auf Vollzähligkeit und Erhaltung geprüft.

Hübsches, marmoriertes Halblederbändchen der Zeit mit Rückenschildchen. Gelbschnitt (angestaubt). Innen nur ganz vereinzelt altfleckig. – Insgesamt sehr ansprechendes Exemplar.

55 EUR





Selchow [d.i. August Lafontaine] : Die Verirrungen des menschlichen Herzens: oder So macht es die Liebe. - Erster Band. - Görliz, bey Hermsdorf und Anton, 1796

Selchow [d.i. August Lafontaine] :

Die Verirrungen des menschlichen Herzens: oder So macht es die Liebe.

Erster Band (von 2).

Görliz (d.i. Görlitz), bey Hermsdorf und Anton, 1796.

Klein-Oktav : 16 × 10 cm
Kollation : [1] Bl., 245 S.
Erster Band : in sich komplett : Seite für Seite auf Vollzähligkeit und Erhaltung geprüft.

Schlichte (aber feste) Broschur der Zeit (Rücken schiefgelesen, Umschlag alt- und wasserfleckig sowie bestoßen). Innen durchgängig etwas gebräunt und tls. mäßig stockfleckig (kein Feuchtigkeitsgeruch). – 2 Blätter am Oberschnitt mit geringen Randläsuren.

Erste Ausgabe. – Wilpert-G.² 19 (gibt das Pseudonym irrig mit “Selckow” wieder).

55 EUR





Heinrich Heine : Vitzliputzli. - München, 1922 (3. Druck der Serapionsbrüder). Mit 4 Radierungen v. Josef Eberz

Heinrich Heine :

Vitzliputzli

München, im Jahre 1922.

3. Druck der Serapionsbrüder / Auflage 150 Exemplare.

Oktav : 20 × 13 cm.
Kollation : [3] Bl. (einschl. Frontispizrad.), 23 (1) Seiten, mit insg. 4 Radierungen.
Komplett : Seite für Seite auf Vollzähligkeit und Erhaltung geprüft.

Original-Maroquin mit etwas Gold- und Farbprägung. Rücken oben und unten je mit ca. 1 cm Abriß des Lederbezugs. Buchdecken berieben u. mit Druckstellen. – Deckelecken bestoßen.

Vord. Buchdeckel beinahe lose (bei sorgsamem Gebrauch aber noch ausreichend fest), das hintere Gelenk ebenfalls schwach. – Ab Seite 8 (bis zum Schluß) deutlich wasserrandig.

Druckvermerk : Dieses Buch mit den Radierungen von Josef Eberz wurde als dritter Privatdruck für die Serapionsbrüder von der Mandruck A.-G. in einer Auflage von einhundertfünfzig Stücken hergestellt. / Dies Exemplar ist bezeichnet : 101 (handschriftl.)

Der Einband (hinterer Buchdeckel unten links/sehr klein) bezeichnet mit Blindstempel : “Schlemmer”.

95 EUR





Preussischer Volkskalender auf das Jahr 1838. - Königsberg, J.H. Bon

Preußischer Volks-Kalender auf das Jahr 1838 / zur Unterhaltung und Belehrung für alle Stände

Königsberg, J.H. Bon’s Buch- und Musikalienhandlung.

Oktav : 19 × 11 cm
Kollation : 2 Bl. (Anzeigen), 15 Bl. (Kalendarium) mit 12 zusätzl. eingebundenen Blättern mit Notizen (= durchschossenes Expl.), 33 S., 140 S., 16 S. (Verlagshinweise).

Es fehlen die beiden im Titel angezeigten Abbildungen (“Mit 2 sauberen Abbildungen”) – sonst komplett.

Marmoriertes Pappbändchen der Zeit. Der Orig.-Umschlag (vorne u. hinten) miteingebunden. Buchdeckel berieben und bestoßen (Ecken/Kanten tls. ein wenig verstärkt). Die Umschläge mit den üblichen Gebrauchsspuren, innen sonst recht passabel.

55 EUR





[Anonymus] : Erinnerungen eines preußischen Officiers aus den Jahren 1812 bis 1814. - Koblenz, Baedeker, 1846

[Anonymus] : Erinnerungen eines preußischen Officiers aus den Jahren 1812 bis 1814

Koblenz, Karl Baedeker, 1846.

Klein-Oktav : 16 × 10,5 cm
Kollation : [3] Blätter, 266 Seiten.
Komplett : Seite für Seite auf Vollständigkeit und Erhaltung geprüft.

Marmoriertes Pappbändchen der Zeit. Rundum etwas bestoßen. Das Rückenschildchen ist gänzlich verloren gegangen. Einige wenige Lagen am Unterrand durch Buchbinderbeschnitt eingekürzt (jedoch immer deutlich außerhalb des Satzspiegels, kein Textverlust). Innen nur wenige Braunflecken, insgesamt wohlerhalten.

Abweich. Titelaufnahme : Erinnerungen eines preußischen Offiziers aus den Jahren 1812 bis 1814.

Napoleonische Kriege/Befreiungskriege/Koalitionskriege

95 EUR





August von Platen : Gesammelte Werke. In fünf Bänden. - Stuttgart/Tübingen, Cotta, 1853-1854

August von Platen :

Gesammelte Werke des Grafen August von Platen.

In fünf Bänden.

Stuttgart und Tübingen, J. G. Cotta’scher Verlag, 1853-1854.

Klein-Oktav (15 × 12 cm).

Fünf sehr hübsche Halblederbändchen der Zeit mit Rückengoldprägung. Einbände etw. berieben. Titel jeweils zweifach alt gestempelt (Kapuziner-Bibl.) entspr. Bibl.-Zettelchen auf Spiegel. Innen gering stockfleckig, allermeist aber frisches, hellweißes Papier

55 EUR





Frhr. v. Freytag-Loringhoven: Die Heerführung Napoleons in ihrer Bedeutung für unsere Zeit. - Mittler, 1910

Frhr. v. Freytag-Loringhoven :

Die Heerführung Napoleons in ihrer Bedeutung für unsere Zeit.

Berlin, Mittler u Sohn, 1910

Groß-Oktav : 24 × 17 cm, 5,5 cm stark.
Kollation : XX, 470 S., 1 Bl. (Verlagsanzeigen). Mit 52 Skizzen in 14 Anlagen u. 8 Textskizzen.
Komplett : Seite für Seite, Karte für Karte auf Vollzähligkeit und Erhaltung geprüft.

Fester Original-Ganzleinenband. Einband an den Kanten gering berieben. Auf den Seiten 27 u. 28 Kaffeeflecken o.ä. – Der Buchblock etwas gewellt, notwendig herrührend von der dicken Einstecklasche mit den Karten am hinteren Ende des Bandes. – Die Karten lediglich – wie üblich – nicht sauber zusammengelegt und daher öfter an den Enden verbogen, sonst aber (einschl. der Einstecklaschen) in Ordnung.

Durchgängig leichte, aber sehr zahlreiche Bleistiftanstreichungen. Papier durchgängig fest und hell. – Insgesamt gutes, angenehm zu benützendes Studienexemplar.

75 EUR





[Daniel Defoe] : Des Weltberühmten Engelländers Robinson Crusoe Leben und ganz ungemeine Begebenheiten. - Felsecker, 1765 (Erster Teil)

[Daniel Defoe] : Des Weltberühmten Engelländers Robinson Crusoe Leben und ganz ungemeine Begebenheiten.

Erster Theil (von 2)

Frankfurt und Leipzig (d.i. Nürnberg), Felsecker, 1765.

Oktav : 14 × 19 cm
Kollation : 3 Blätter, 424 Seiten und 6 (statt 7) Kupfer.
Seite für Seite geprüft.

Festes Halbleinenbändchen des 19. Jhs. (Rückenleinen unten mit kl. Löchlein, vord. Marmorbezug mit Abriß). Nur gelegentlich alters- bzw. fingerfleckig, wenige größere Braunflecken (Das abgebildete Blatt mit dem gr. Braunfleck schlägt nicht weiter durch als auf die Rückseite)

Der Seitenschnitt vom lässigen Buchbinder etwa zu einem Viertel der Blätter (v.a zum Ende hin) zu eng beschnitten – bis ganz hart an den Satzspiegel, dabei aber immerhin nur wenige der äußersten Buchstaben an- bzw. beschnitten, kein eigentl. Textverlust.

Siebte, bei Felsecker gedruckte Ausgabe (erstmals 1727-28, die dt. EA erschien 1720 bei Wiering/Hamburg).

195 EUR





Heinrich Wohlthat : Berlin und die Nordarmee im Spätsommer des Jahres 1813. - Berlin, 1863

H[einrich] Wohlthat :

Berlin und die Nordarmee im Spätsommer des Jahres 1813.
Zur Erinnerung an die Schlachten von Großbeeren und Dennewitz bei deren Jubelfeier 1863.

Berlin, Verlag von Max Boettcher, [1863].

Klein-Oktav : 17,5 × 13 cm
Kollation : 142 Seiten, mit einem Holzschnitt-Frontispiz und 2 Plänen der Schlachtfelder.
Komplett : Seite für Seite auf Vollständigkeit und Erhaltung geprüft.

Schmales, schlichtes Halbleinenbändchen der Zeit. Buchdeckel gering berieben. Innen durchgängig wohlerhalten.

Kleiner, sauberer Besitzeintrag auf dem vord. Spiegel
“von Paul Fritzsche” (Mittel-S etwas undeutl.)

75 EUR





Adolph Streckfuß : Das freie Preußen! Geschichte des Berliner Freiheits-Kampfes vom 18. März 1848 und seiner Folgen. - Berlin, Hübenthal, 1848 u. 1849

Streckfuß, Adolph, Das freie Preußen!

Das freie Preußen!
Geschichte des Berliner Freiheits-Kampfes vom 18. März 1848 und seiner Folgen.
Dargestellt von Adolph Carl (Adolph Streckfuß).

2 Bände in einem Band vereinigt.

Berlin, Verlag von A. Hübenthal und Comp., 1848 und 1849.

Oktav : 21,5 × 13,5 cm
Kollation : Bd. I: 310 S. – Bd. II: Titelbl., 850 S., 2 S. (Nachwort), 8 S. (Aus Posen)
Komplett : Seite für Seite auf Vollzähligkeit und Erhaltung geprüft.

Schlichter Halbleinenband um 1900. Das vordere Vorsatzpapier aufgeplatzt. Die drei Bünde (Hanfschnüre) dadurch gelockert erscheinend, jedoch bei üblich sorgsamem Gebrauch ausreichend fest.

Das Papier durchgehend etwas gebräunt, tls. wasserrandig, altfleckig, eselsohrig etc. – insgesamt dennoch immer noch recht taugliches Exemplar.

Sehr lebendige lebendige und v.a. auf eigenem Erleben beruhenden Beschreibung. Streckfuß war radikaler Demokrat u. aktiver Teilnehmer an der Märzrevolution.

245 EUR





Hans Victor von Unruh : Erfahrungen aus den letzten drei Jahren. Ein Beitrag zur Kritik der politischen Mittelparteien. - Magdeburg, Fabricius, 1851

H. V. von Unruh :

Erfahrungen aus den letzten drei Jahren.
Ein Beitrag zur Kritik der politischen Mittelparteien.

Magdeburg, Verlag von Eugen Fabricius, 1851.

Oktav : 21 × 14 cm.
Kollation : [2] Bl., 190 S., [1] Bl.
Komplett : Seite für Seite auf Vollzähligkeit und Erhaltung geprüft.

Pappbändchen der Zeit mit Rückenschildchen. Rücken oben/unten sowie Kanten rundum berieben. Die ersten und hintersten Blätter leicht stockfleckig. Papier durchgängig qualitätsbedingt leicht gebräunt – sonst aber sehr ordentlich.

Hans Victor von Unruh, *1806 in Tilsit/Ostpreußen-1886 Dessau/Anhalt), u.a. Präsident der Preußischen Nationalversammlung, Mitglied des Reichstags und Herr auf Gut Otten.

65 EUR






Weiter Weitere Bücher Weiter